• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger
  • AFS
  • AFS
  • AFS-Partner-Land Kenia

Kenia

AFS-Partner seit: 2009

Hauptstadt: Nairobi

Amtssprache: Swahili und Englisch

Klima: tropisch (Küste), subtropisch (Zentrum) und arid (Norden)

Land

Geografie und Klima

Kenia liegt an der Küste Ostafrikas und grenzt dortan den Indischen Ozean. Im Nordwesten liegt der Nachbarstaat Somalia, im Norden grenzt Kenia an Äthiopien, im Nordosten an den Sudan, im Osten an Uganda und im Süden an Tansania. Das Klima ist an der Küste tropisch, semiarid und arid im Norden und subtropisch im Zentrum.

 

 

Bevölkerung

39 Millionen Einwohner leben in Kenia. Davon gehören 60% zu Volksgruppen der Bantu, 30% zu den Niloten und 1,6% zu den Massai. Circa 80 000Einwohner sind asiatischer und 60 000 europäischer Abstammung.

Sprache

Landessprachen sind Englisch und Swahili.

Politik & Religion

Kenia ist eine Präsidialdemokratie mit auf den Präsidenten vereidigten Abgeordneten. Die Glaubensgemeinschaften Kenias setzen sich zusammen aus 70% Christen, 20% Muslime und 10% Naturreligionen.

Leben & Kultur

Familienleben

Kenia ist ein Entwicklungsland, im Vergleich zu den anderen Nationen Ost-Afrikas nimmt es jedoch eine herausragende Stellung ein, da es eine relativ leistungsfähige Volkswirtschaft hat. Dennoch leben 50% der Kenianer unterhalb der Armutsgrenze und das Land kämpft mit einer Arbeitslosenquote von 40%. Wie in vielen afrikanischen Ländern ist die Zahl derer, die HIVinfiziert oder AIDS-krank sind, erschreckend hoch. Nahrungsmittel sind im Vergleich zu Deutschland sehr günstig.

Esskultur

Da der Lebensstandard der meisten Kenianer nicht hoch ist, ist auch die Küche vor allem eins, nämlich einfach und sättigend. An der Küste sind Gerichte mit Reis und Fisch typisch, die mit Kokosnuss, Tamarinde, Nelken und Muskat gewürzt werden.

Schule & Freizeit

Schule

Das Schulsystem in Kenia gliedert sich in eine obligatorische achtjährige Grundschule (Primary School) und eine freiwillige vierjährige weiterführende Schule (Secondary School). Die Grundschule ist gebührenfrei, leidet jedoch an überfüllten Klassen und Lehrermangel. Ein Teil der Gebühren für die Secondary School wurde vor kurzem erlassen. Unterrichtssprache ist in beiden Schultypen Englisch, Swahili ist ein eigenes Unterrichtsfach. In der Secondary School kommen Fremdsprachen hinzu, vornehmlich Französisch, Deutsch und Arabisch. Die Plätze an den staatlichen Universitäten werden nach einer Rangliste der landesweiten Abschlussprüfung der Secondary School vergeben.

Freizeit

Die Kenianer feiern und tanzen gerne. Zum alltäglichen Einkauf wird einer der bunten Märkte in den Städten aufgesucht, wo alle Arten von Menschen aufeinander treffen.