• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger
  • AFS
  • AFS
  • AFS-Partner-Land Slowakei

Slowakei - Wunderschöne Städte und spektakuläre Natur

AFS-Partner seit: 1999

Hauptstadt: Bratislava

Amtssprache: Slowakisch

Klima: gemäßigt

Land

Geografie und Klima

Die Slowakei ist ungefähr so groß wie Dänemark und liegt in Zentraleuropa. Im Westen grenzen Österreich und Tschechien an, im Süden Ungarn, im Osten die Ukraine und im Norden Polen. Die Landschaft besteht aus Agrarland, dichten Wäldern, Bergen, Ebenen, Schluchten, Seen und Wiesen. Das Klima ist moderat. Im Winter reichen die Temperaturen von -3°C bis 2°C, im Sommer von 16°C bis 26°C. In den Bergen ist es meist kälter.

Bevölkerung

Die Bevölkerungszahl liegt bei ungefähr 5,4 Millionen. Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei und hat 420.000 Einwohner. Im Land leben 86% Slowaken. Die größten Minderheiten sind Ungaren (10%), Roma (1,2%) und Tschechen (0,8%). Darüber hinaus leben Ukrainer, Ruthenen, Deutsche und Polen (insgesamt 2%) in der Slowakei.

Sprache

Amtsprache ist Slowakisch, das dem Tschechischen sehr ähnelt.

Politik & Religion

Im Januar 1993 teilte sich die Tschechoslowakei in zwei unabhängige Staaten: Tschechien und die Slowakei. Die Slowakei ist eine parlamentarische Demokratie mit dem Präsident als Regierungsoberhaupt. Die meisten Slowaken sind römisch-katholisch (69%),aber viele andere Religionen sind im Land vertreten. Die zweitgrößte Gruppe sind Protestanten (8,4%).

Leben & Kultur

Familienleben

Slowakische Familien sind gastfreundlich und eng verbunden. Und obwohl viele eher in Wohnungen als in eigenen Häusern leben, wohnen oft mehrere Generationen unter einem Dach. Meist arbeiten beide Elternteile außerhalb des Hauses. Eltern sind sehr beschützend gegenüber ihren Kindern und erwarten von ihnen, dass diese im Haus mithelfen. Sauberkeit ist sehr wichtig. Es ist üblich, die Schuhe auszuziehen, bevor man ein Haus betritt. Sogar Besuchern werden Hausschuhe angeboten. Geschwister teilen oftmals ein Zimmer.

 

Die Familie verbringt normalerweise den Abend zusammen, um gemeinsam zu essen, um sich über die Geschehnisse des Tages auszutauschen und um Fernsehen zu schauen. Schüler der weiterführenden Schulen verbringen im Normalfall einige Stunden des Abends mit der Vorbereitung für den nächsten Schultag. Eltern kennen in der Regel die Freunde ihrer Kinder und deren Familien. Wenn die Kinder ausgehen, informieren sie ihre Eltern, wann und wohin sie gehen. Slowaken besuchen am Wochenende gerne ihre Verwandten und Freunde. Viele Familien besitzen eigene Cottages oder Sommerhäuschen, die chata oder chalupa genannt werden, und verbringen daher die Wochenenden und Ferien außerhalb der Stadt.

Esskultur

Slowakische Familien essen für ihr Leben gern. Ihre Küche wurde durch die ungarische, die österreichische, die tschechische, die deutsche und die russische Küche beeinflusst und ist typischerweise eher schwer. Sowohl Mittagessen als auch Abendessen kann aus verschiedenen Arten von Suppe, gekochtem und gedämpftem Gemüse, gebratenem und geräuchertem Fleisch und Milchprodukten bestehen. Auf Früchte und Gemüse wird nicht so viel Wert gelegt. Eines der traditionellen Gerichte ist brynzove halusky – kleine Kartoffelknödel mit Schafskäse. Eine der bekanntesten Suppen, die an Weihnachten und zu Hochzeiten gegessen wird, heißt kapustnica – Krautsuppe mit geräucherter Schweinewurst. Die slowakischen Gastgeber verbringen viel Zeit mit Kochen und Backen. Für spezielle Anlässe und Ferien besucht man sich gegenseitig, um zu feiern und zu essen. Tischmanieren sind sehr wichtig. Du solltest alle dir angebotenen Speisen zumindest probieren, um deine Gastgeber glücklich zu machen.

Schule & Freizeit

Schule

Während deiner Zeit in der Slowakei ist die Schule sicher der beste Platz, um Leute zu treffen und Freundschaften zu schließen. Schulen können öffentlich oder privat sein. Die meisten AFS-Schüler besuchen öffentliche Schulen – die „Gymnazium“ genannt werden. Schulregeln sind in der Regel sehr strikt. Diese Schulen, die den Schwerpunkt auf eine akademische Ausbildung legen, bereiten ihre Schüler auf ein Universitätsstudium vor. Slowakische Jugendliche verbringen einen großen Teil ihrer Zeit mit dem Lernen und der Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfungen der Universitäten. In der Regel wirst du in einer Klasse sein mit Schülern, die 16 oder 17 Jahre alt sind. Deine Kurse werden normalerweise Slowakisch und Slowakische Geschichte umfassen. Zusätzlich kannst du unter den folgenden Fächern drei auswählen: Mathematik, Physik, Fremdsprachen, Biologie, Chemieoder Informatik. Das Schuljahr geht von Anfang September bis Ende Juni. Es gibt zwei Halbjahre. Das zweite Halbjahr beginnt Anfang Februar. Zwischen den Halbjahren, an Weihnachten und an Ostern, gibt es je eine Woche Ferien.

Freizeit

Slowakische Jugendliche gehen gerne ins Kino, wandern, besuchen kulturelle Veranstaltungen, Kunstausstellungen und örtliche Festivals. Jede Stadt hat einen Sportclub und jedes Dorf mindestens einen Fußballverein. Eishockey und Tennis sind sehr beliebt. Fast alle Vereine sind offen für AFS-Schüler. Die vielen Berge, Seen und Flüsse bieten Möglichkeiten, die Freizeit draußen zu verbringen. Fernsehen, Lesen oder Gartenarbeit sind auch verbreitet. Während der Woche sind Jugendliche mit Schulaktivitäten und Hausaufgaben beschäftigt. Schulen bieten nicht grundsätzlich Freizeitaktivitäten an, dadurch sind viele Schüler in Vereinen, in Musik- oder Sprachschulen engagiert oder nehmen Kunstunterricht außerhalb der Schule.