• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger
  • AFS
  • AFS
  • AFS-Partner-Land Vietnam

Vietnam - Ein Land von seltener Schönheit

AFS-Partner seit: 2007

Hauptstadt: Hanoi

Amtssprache: Vietnamesisch

Klima: tropisch

Land

Geografie und Klima

Vietnam ist ein Staat in Südostasien und grenzt im Norden an China, im Westen an Laos und Kambodscha, im Süden an den Golf von Thailand und im Osten an den Golf von Tonkin und das Südchinesische Meer. Von Nord nach Süd erstreckt sich Vietnam über 1650 km, von Ost nach West an der engsten Stelle nur über 50 km. Das Klima ist im Süden tropisch und im Norden durch den Monsun geprägt.

Bevölkerung

Vietnam hat 86,9 Millionen Einwohner und ist damit bevölkerungsreicher als die Bundesrepublik Deutschland.

Sprache

Offizielle Amtssprache ist Vietnamesisch.

Politik & Religion

Vietnam ist eine sozialistische Republik mit einem Einparteisystem. Regierungspartei ist die Kommunistische Partei Vietnams, die 2,8 Millionen Mitglieder hat. 70% der Vietnamesen sind Buddhisten, 8% Katholiken und 1,2% Protestanten. Wie unter sozialistischen Regimes jedoch üblich, wird Religionen grundsätzlich mit Misstrauen begegnet, da sie eine Einflussgröße auf die Bevölkerung darstellen. In der Verfassung ist die Glaubensfreiheit dennoch verankert.

Leben & Kultur

Familienleben

Die wirtschaftliche Lage Vietnams hat erst durch den Krieg, dann durch die Schwierigkeiten einer sozialistischen Planwirtschaft gelitten. Seit einigen Jahren öffnet sich das Land jedoch für liberale Wirtschaftsformen und ist nun auch Mitglied der WTO (World Trade Organisation), was den Zugang zum globalen Markt vereinfacht und die innenpolitischen Reformprozesse unterstützt hat. Aus diesem Grund hat auch die tiefste Armut abgenommen, obwohl noch immer rund 15% der Menschen unterhalb der Armutsgrenze leben.

Esskultur

Vietnamesisches Essen ist vielfältig. Als Ausländer in Vietnam sollte man sich auf fremdartige Geschmackserlebnisse einstellen. Neben Einflüssen aus der chinesischen Küche haben auch indische, thailändische oder sogar französische Gerichte in der vietnamesischen Esskultur ihren Platz. Typisch für viele der Mahlzeiten ist die Zubereitung in einem Wok, mit dem die Zutaten in kürzester Zeit angebraten werden können. Grundlage für fast alle Gerichte ist Reis. Neben exotischen Fleischsorten, zum Beispiel von Kobra oder Fledermaus, stehen auch exotische Früchte, wie Grüner Drache, Pomelo oder Sternapfel, die in dem südostasiatischem Land wachsen.

Schule & Freizeit

Schule

Im Vergleich zu Ländern des gleichen Entwicklungsstandes ist Vietnam in der Grundschulbildung gut gestellt: 92% der Kinder werden eingeschult. Danach bricht die Bildung jedoch meistens ab und nur wenige Jugendliche besuchen Mittel- oder Oberschulen, die auf dem Land außerdem von schlechter Qualität sind. Aktuell soll das Bildungssystem daher auch reformiert werden. Insgesamt ist der Umgang zwischen Lehrkraft und Schüler in Vietnam strenger und von größerem Respekt geprägt.

Freizeit

Lange Zeit war Vietnam von der westlichen Welt abgeschottet. Doch nun verändert sich auch die Jugendkultur in dem asiatischen Staat und globalisiert sich zunehmend. Über das Internet und den Kulturaustausch gleichen sich jugendliche Alltagsmuster in Vietnam immer mehr den westlichen Mustern an.