• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Ägypten

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

AFS sorgt dafür, dass dein Auslandsjahr unvergesslich wird! Wenn du für ein halbes oder ganzes Schuljahr eine Schule in Ägypten besuchst, entdeckst du mit deiner Gastfamilie ein spannendes Land, findest neue Freunde, baust deine Sprachkenntnisse aus und entwickelst dich persönlich weiter.

Schule & Freizeit

Schule

Ägyptische Schulen unterteilt man in Grundschule (6 Jahre) und weiterführende Schule (3 Jahre). Anschließend ist es bei erfolgreichem Abschluss der weiterführenden Schule möglich, sich in 3 Jahren zum Abitur weiter zu qualifizieren. AFS-Austauschschüler besuchen zumeist ihrem Alter entsprechend die 10. oder 11. Klasse.

 

Anders als in Deutschland läuft die Schulwoche von Sonntag bis Donnerstag, Freitag und Samstag sind Wochenende. Die Schule beginnt üblicher Weise morgens um 8 Uhr und endet am Nachmittag etwa um 15 Uhr.

 

Es werden auch an öffentlichen Schulen einige Fächer in englischer Sprache unterrichtet, so dass Austauschschüler sich nach und nach an das Arabische und die damit verbundene neue Schrift gewöhnen können.

Freizeit

Nach dem Unterricht bieten die meisten Schulen Nachmittagsaktivitäten, wie Sport (z.B. Fußball, Judo oder Karate) und Kunst an.

 

Ägyptische Jugendliche verbringen ihre Freizeit darüber hinaus gerne zusammen mit Freunden, gehen gemeinsam ins Café, schauen Filme, spielen Videospiele, treiben Sport oder lernen ein Musikinstrument.

 

Leben & Kultur

Familienleben

Im Alltag sieht sich die Familie meistens abends. Wenn die Eltern von der Arbeit kommen, gibt es üblicher Weise ein gemeinsames Abendessen, anschließend machen die Kinder ihre Hausaufgaben oder man sieht zusammen fern.

 

Am Wochenende sind viele Familien miteinander unterwegs oder besuchen Großeltern und andere Verwandte. Manch eine Familie nutzt längere Wochenenden, um einen Tag am nächstgelegenen Strand zu genießen.

Esskultur

Gefrühstückt wird, anders als in Deutschland, üblicher Weise herzhaft. Das traditionelle ägyptische Frühstück besteht aus Bohnenbrei (Ful) und Falafel, (Schafs-)Käse sowie Eiern, z.B. als Rührei oder Omelett. Dazu gibt es Brot, das vielfach (immer mit der rechten Hand) als "Besteck" genutzt wird.

 

Das Mittagessen ist in den meisten Familien die Hauptmahlzeit des Tages. Gegessen werden Gerichte aus Gemüse, Fleisch und ägyptischem Reis.

 

Abends ist man in der Regel leichtere Speisen mit Käse, Joghurt und Eiern.

 

Gerne werden Tee, Türkischer Mokka, Soft Drinks und Fruchtsäfte getrunken.

 

Land

Bevölkerung

Ägypten hat je nach Schätzung etwa 90-95 Millionen Einwohner. Die Mehrheit der Bevölkerung ist arabisch. Darüber hinaus gibt es verschiedene Minderheiten, u.a. Nubier und Berber.

Sprache

Arabisch ist die offizielle Sprache. Schriftsprache ist das Hocharabische, gesprochen wird Ägyptisch-Arabisch. Es gibt außerdem nubischsprachige Einwohner im Süden des Landes, und einige weitere sprachliche Minderheiten.

Geografie und Klima

Ägypten ist vom Nil geprägt. Der Fluß ist die Lebensader des Landes. Der überwiegende Teil des Landes ist Wüste und kann nicht landwirtschaftlich genutzt werden. Die Sonne scheint das ganze Jahr über und es gibt nur sehr wenig Niederschlag. Besonders im Sommer ist das Wetter sehr heiß und trocken, und auch im Winter bleibt es mild. Nur im Sinai-Gebirge kann es etwas kälter werden.

Politik & Religion

Die "Arabische Republik Ägypten" ist eine Präsidialdemokratie. Der Großteil der Bevölkerung ist sunnitisch-muslimisch (ca. 90%). Die koptischen Christen stellen mit ca 10 % der Gesamtbevölkerung die größte religiöse Minderheit dar.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier geht's zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren

Erfahrungsbericht

TitelJahrAutor
Tanzen, Klatschen, Trommeln...2008/09Linda