• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

AFS an Ihrer Schule

Gastschule werden

Mit der Aufnahme eines Gastschülers* aus einem von 50 AFS-Partnerländern können Sie Ihre Schule nachhaltig interkulturell bereichern. Ihre Schüler werden aus erster Hand erfahren, wie der Alltag in einem anderen Land aussieht, denn unsere Gastschüler berichten gerne im Laufe ihres Halbjahres- oder Jahresaufenthaltes in Vorträgen über ihre Heimatländer.

Entsendeschule werden

Die Teilnahme an einem AFS-Programm steht Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren offen, ganz gleich, welche Art der weiterführenden Schule sie besuchen. Gerne informieren wir direkt an Ihrer Schule zu aktuellen Programmen und Stipendienmöglichkeiten.

"Wir beobachten, dass ehemalige Austauschschülerinnen und -schüler nach ihrer Rückkehr zielstrebiger und selbstständiger sind und an Selbstbewusstsein gewonnen haben. An der Klosterschule schätzen wir außerdem, dass sie aktiver am Schulleben teilnehmen als zuvor."

 

Ruben Herzberg, Schulleiter des Gymnasiums Klosterschule in Hamburg

AFS-Lehrer werden

Insgesamt engagieren sich in Deutschland rund 4.000 Ehrenamtliche für AFS. Viele von ihnen sind Lehrer und bereits Referendare und Lehramtsstudenten sind für AFS aktiv. Vielleicht haben ja auch Sie Interesse, sich zu Möglichkeiten des Engagements bei AFS zu informieren? Gerne laden wir Sie zu einer der nächsten Veranstaltungen für Lehrer ein und senden Ihnen kostenlos Infomaterial.

Unterrichtsbesuche

Ihre Schüler möchten aus erster Hand erfahren, wie der Alltag in einem anderen Land aussieht? Unsere Gastschüler haben Spaß daran, in Vorträgen über ihre Heimatländer zu berichten. Falls derzeit kein Gastschüler von AFS an Ihrer Schule ist, vermitteln wir gerne auf Anfrage einen Gastschüler aus Ihrer Region für einen Vortrag.

Infoveranstaltung vereinbaren

Ob im Rahmen eines Infoabends, eines Unterrichtsrundgangs oder eines Infostands – ehrenamtliche und hauptamtliche AFS-Mitarbeiter kommen gerne zu Ihnen an die Schule, informieren über unsere Schülerprogramme und beraten individuell zu möglichen Stipendien. Daneben bieten wir für die höheren Jahrgänge Informationen über einen Freiwilligendienst im Ausland nach dem Schulabschluss an, beispielsweise auf Berufsinformationstagen.