• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Argentinien

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

AFS sorgt dafür, dass dein Auslandsjahr unvergesslich wird! Ob du für ein halbes oder ganzes Schuljahr eine Schule in Argentinien besuchst - du wirst auf jeden Fall mit deiner Gastfamilie ein spannendes Land entdecken, neue Freunde finden, deine Spanischkenntnisse vertiefen und dich persönlich weiter entwickeln.

Schule & Freizeit

Schule

Das Schulsystem umfasst sieben Jahre Grundschule und fünf Jahre Gymnasium. Das Schuljahr beginnt Mitte März und endet Anfang Dezember, mit zweiwöchigen Winterferien im Juli. Argentinien hat sowohl ein öffentliches als auch ein privates Schulsystem. Die meisten Schulen schreiben Schuluniformen vor.

 

 

Freizeit

Freunde zu haben und ein lebendiges soziales Leben ist sehr wichtig in Argentinien. Manchmal kann es daher passieren, dass du das Gefühl hast, dass die Privatsphäre dabei etwas zu kurz kommt, weil du sehr viel Zeit mit Freunden und Schulkameraden verbringst. Sogar persönliche Habseligkeiten und Gegenstände können als "Gemeinschafts-Besitz" betrachtet werden. Argentinier gehen am Nachmittag und Abend gerne in Fitnessclubs oder in Sportvereine (Fußball ist sehr populär). Am Wochenende lieben es argentinische Jugendliche, ins Kino oder gemeinsam eine Kleinigkeit essen zu gehen und in jedem Fall zu Tanzen.

Leben & Kultur

Familienleben

Das Familienleben spielt eine zentrale Rolle in der Sozialstruktur Argentiniens. Familien neigen dazu, eng miteinander verbunden zu sein. Häufig leben die Großeltern im gleichen Haushalt und viele Verwandte in der Nähe. Argentinier sind im Allgemeinen gesellige Menschen, die Höflichkeit und Respekt sehr schätzen, besonders gegenüber Älteren. Mittag und Abendessen sind wichtige Ereignisse, in denen sich die ganze Familie trifft. Sie zeichnen sich aus durch viel Herzlichkeit, Wärme und spontane Beweise von Zuneigung.

Esskultur

Da Argentinien ein großer Fleisch-Produzent ist, ist Fleisch – womit hauptsächlich Rindfleisch gemeint ist – ein wesentlicher Bestandteil der argentinischen Ernährung. Parilladas (gegrilltes Fleisch, hauptsächlich Rindfleisch) sind sehr populär, ganz besonders bei Treffen von Familie und Freunden. Milanesas (panierte Filets) oder bife (gegrilltes Steak) sind ebenfalls sehr verbreitet und belegen den großen italienischen Einfluss. Guiso (Reis oder Nudeln mit Gemüse und Fleischsauce) ist ein weit verbreitetes Winteressen. Neben dem großen Konsum an Fleisch und Pastas sind die Argentinier ebenfalls bekannt für ihre Vorliebe für mate (grüner Tee). Der Mate-Konsum beinhaltet ein starkes soziales Element, es ist mehr als nur der Genuss eines Getränkes während des Essens. Mate wird bei jeder Art von Zusammenkunft herumgereicht, und das spezielle Behältnis, aus dem getrunken wird, wird jeder anwesenden Person angeboten.

Land

Bevölkerung

Die Bevölkerung in Argentinien (insgesamt ca.40 Millionen) stammt zu 97% von europäischer Vorfahren ab (die zu großen Teilen aus Spanien oder Italien kamen). Buenos Aires, die Hauptstadt, hat gut 12 Millionen Einwohner und eine besonders europäische Atmosphäre, die sich grundlegend von der des restlichen Landes unterscheidet.

Sprache

Spanisch ist die offizielle Landessprache von Argentinien. Aufgrund des Einflusses der größten Einwandergruppe wird Italienisch größtenteils verstanden. Englisch, Deutsch und Französisch wird in einzelnen Regionen auch gesprochen.

Geografie und Klima

Argentinien ist das achtgrößte Land der Welt. Argentinien kennzeichnet vier große Bereiche: Die Pampas im Zentrum, das Tiefland im Norden (subtropischer Regenwald), die Anden im Westen (Weingebiete an den Hängen und Gletscher auf den Gipfeln) und Patagonien (ein Zusammenspiel von Steppen und Eisgebieten) im Süden. Die Jahreszeiten sind die der südlichen Hemisphäre, mit dem Sommer zwischen November und April und dem Winter zwischen Juni und August. Das Klima variiert von tropisch im Norden bis zu fast arktisch im südlichen Patagonien.

Politik & Religion

Argentinien ist eine Bundesrepublik bestehend aus 24 Provinzen und der Bundeshauptstadt. Es gibt einen gewählten Präsidenten und eine Zwei-Kammer-Gesetzgebung, den Nationalkongress (Congreso Nacional) und die Abgeordnetenkammer (Camara de Diputados). Argentinien ist hauptsächlich ein römisch-katholisches Land (92% Katholiken) aber es werden auch andere religiöse Gruppen respektiert. Größere Minderheitengruppen sind die Protestanten 2% und die Juden 3,5%.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier geht's zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren

Erfahrungsberichte