• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Dänemark - Mehr als Hot Dogs, Legos und Smørrebrød

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

Beim Schüleraustausch in Dänemark verbringst du eine spannende Zeit mit deiner Gastfamilie und deinen neuen Freunden. Als Gastschüler einer dänischen Schule erweiterst du deine Sprachkenntnisse mit Leichtigkeit und entwickelst dich persönlich weiter. AFS macht deine Schulzeit im Ausland zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Schule & Freizeit

Schule

Die meisten AFS-Schüler werden auf eine der zwei Arten von öffentlichen Schulen gehen. Entweder in die 10. Klasse der sog. Folkeskole oder in die 1. oder 2. Klasse des sogenannte Gymnasiums. Die Folkeskole ist die Schule für ungefähr 6 bis 16-Jährige und beinhaltet ein Jahr Vorschule sowie die Klassen 1 bis 10. Die 10. Klasse ist dabei optional. Das Gymnasium ist eine 3 jährige Schule, die zur weitergehenden Ausbildung und auf ein Studium vorbereitet. Schüler werden nach der Folkeskole akzeptiert und sind normalerweise zwischen 15 und 19 Jahre alt. Das Schuljahr geht von Anfang August bis Ende Juni des darauf folgenden Jahres. Man geht in der Regel montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr zur Schule.

Freizeit

Fußball ist der beliebteste Sport in Dänemark. Aber auch andere Sportarten wie Handball, Badminton, Schwimmen, Segeln, Rudern und Joggen sind in Dänemark üblich. Auf Grönland und den Färöern sind Wandern, Hundeschlittenfahren und Skifahren sehr beliebt. Familien verbringen außerdem viel Zeit vor dem Fernseher. Dänische Jugendliche gehen wie die meisten anderen Jugendlichen auch an Wochenenden aus, um mit Freunden zu reden, auf Parties zu gehen oder einen Film anzugucken.

Leben & Kultur

Familienleben

Die Dänen sind häufig kosmopolitisch in ihren Ansichten und ihrem Lebensstil. Der dänische Lebensstandard ist generell hoch. Bildung genießt einen hohen Stellenwert in der dänischen Gesellschaft. Väter und Mütter arbeiten gewöhnlich außerhalb des Hauses. Alle Familienmitglieder teilen sich daher die Hausarbeit. Sowohl Grönland als auch die Färöer bieten eine ganz besondere Atmosphäre weil sie kleine, eng verwobene Gesellschaften haben. Darüber hinaus bieten Grönland und die Färöer spektakuläre Landschaften.

Esskultur

Besonders beliebt sind belegte Brote, bekannt als Smørebrød. Das meist warme Abendessen besteht normalerweise aus Fleisch oder Fisch, Kartoffeln, Reis oder Nudeln sowie Gemüse. Das Abendessen ist gewöhnlich die Hauptmahlzeit des Tages und ist häufig ein Treffpunkt für die ganze Familie.

Land

Bevölkerung

Dänemark hat etwa 5,4 Millionen Einwohner. Einwanderer anderer skandinavischer Länder, sowie Türken und Deutsche bilden die größten Minderheiten.

Sprache

Die offizielle Amtssprache ist Dänisch. In Grönland wird neben Dänisch Kalaallisut und auf den Färöer Färöisch gesprochen.

Geografie und Klima

Dänemark besteht aus der Halbinsel Jütland und vielen kleinen Inseln in Nord- und Ostsee. Es gehören auch Grönland und die Färöer Inseln zu Dänemark. Grönland ist die größte Insel der Welt. Der größte Teil der Insel ist von Gletschern bedeckt und das Klima ist größtenteils arktisch. Die Färöer liegen ca. 1.200 km nördlich von Dänemark im Atlantik. Die Inseln haben ein typisch maritimes Wetter: starke Winde und wechselhafte Bedingungen. Das Klima in Dänemark kann oft unvorhersehbar sein und der Himmel ist häufig bewölkt. Obwohl das Klima vom warmen Golfstrom beeinflusst wird, ist das Wetter häufig windig und die Winter sind kühl. Im Januar liegt die Durchschnittstemperatur bei ungefähr –1°C und im Juli bei ungefähr 18°C.

Politik & Religion

Dänemark ist eine parlamentarische Monarchie. Die Legislative wird gemeinsam von der Königin und dem Parlament, dem Folketing, ausgeübt. Etwa 83% der Dänen gehören der evangelisch-lutherischen Volkskirche an, deren Oberhaupt zurzeit die dänische Königin ist.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier geht's zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren

Erfahrungsberichte