AFS Schüleraustausch: Die Welt mit einem Schüleraustausch entdecken
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger
Unterstützen Sie unsere Arbeit
  • AFS
  • Presse
  • AFS Schüleraustausch: Die Welt mit einem Schüleraustausch entdecken

AFS-Schüleraustausch: Die Welt mit einem Schüleraustausch entdecken

USA, Argentinien oder Russland? Über 50 Länder sind im Schüleraustausch möglich.

 

An einer US-amerikanischen High School lernen, die Iguazú-Wasserfälle in Argentinien besuchen oder die Geborgenheit einer russischen Familie in Moskau erfahren – die Gründe für einen Schüleraustausch sind vielfältig wie die Länder selber. AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. bietet über 50 Länder  für ein Schuljahr oder -halbjahr im Ausland an. Wer die Vielfalt der Welt entdecken möchte, kann sich jetzt für einen Austausch im Sommer 2018 bewerben. Die Hauptbewerbungsphase läuft bis zum 15. Oktober.

 

Hamburg, 06. September 2017. „Die High School war einfach klasse, ich habe mich richtig wohl gefühlt und sofort Freunde gefunden. Ich würde ein Austauschjahr auf jeden Fall empfehlen, es war das beste Jahr für mich“, so der 17-jährige Aaron, der 2016/17 sein Austauschjahr in Pratt, Kansas verbracht hat. Dabei hat er nicht nur einmalige Erfahrungen fürs Leben gemacht, sondern auch Neues über die USA gelernt und seine eigene Sichtweise reflektiert: „Die USA sind unheimlich vielfältig. Die Menschen sind so freundlich und offen - viel komplexer, als sie oft in Filmen und Serien dargestellt werden“, so der ehemalige Austauschschüler weiter.

 

Ein Schüleraustausch stärkt nicht nur die Jugendlichen, sondern trägt auch zu einer offenen, toleranten und vielfältigen Gesellschaft bei – Eigenschaften, die gerade in der heutigen Welt sehr wichtig sind. Durch die Zeit im Gastland werden Vorurteile abgebaut, Sprachkenntnisse erweitert und interkulturelle Kompetenzen erlernt. Dies prägt einen jungen Menschen fürs Leben und verbessert die späteren Berufschancen.

 

Wer die Vielfalt der Welt entdecken möchte, kann sich jetzt für einen Austausch im Sommer 2018 bewerben. Das besondere: Ein Drittel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen von AFS ein Teilstipendium, das sie bei ihrem Traum eines Auslandsjahres unterstützt.

 

Jugendliche, die sich inspirieren lassen möchten, welches der mehr als fünfzig Länder für sie in Frage kommt, können aktuell auf Facebook und Instagram unter den Hashtag #AFSvoices Beiträge und Fotos von Austauschschülerinnen und –schülern entdecken. Jede Woche wird ein Land vorgestellt.

In der Hauptbewerbungsphase bis 15. Oktober sind alle Länder und Stipendien verfügbar. Danach können sich Interessierte noch auf freie Plätze bewerben. Weitere Informationen gibt es auf www.afs.de oder unter 040-399222-0.

 

Über AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet seit 70 Jahren ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe sowie der staatlich geförderten internationalen Freiwilligendienste weltwärts und IJFD. Neben dem Schüler- und Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Global Prep Ferienprogrammen und Freiwilligendiensten sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an. Der Verein finanziert sich aus den Teilnahme- und Vereinsbeiträgen, durch Spenden, Stiftungsmittel und öffentliche Gelder. AFS ist Teil des weltweiten AFS-Netzwerks und arbeitet mit gleichberechtigten Partnern in rund 50 Ländern auf allen Kontinenten zusammen. Rund 3.000 Ehrenamtliche engagieren sich deutschlandweit für AFS.

Pressekontakt:

AFS Interkulturelle Begegnungen e. V.

Jessica Klug

Tel.: 040 399222-458

Fax: 040 399222-99

E-Mail: jessica.klug@afs.de

Website: www.afs.de