• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Frankreich

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

AFS sorgt dafür, dass dein Auslandsjahr unvergesslich wird! Ob du für ein halbes oder ganzes Schuljahr eine Schule in Frankreich besuchst - du wirst auf jeden Fall eine spannende Kultur kennen lernen, neue Freunde finden, deine Französischkenntnisse erweitern und dich persönlich weiter entwickeln.

Schule & Freizeit

Schule

Die Schule ist wahrscheinlich der beste Ort für dich, um während deiner Zeit in Frankreich Leute kennen zu lernen und Freunde zu finden. Die Anzahl von Kursen an französischen Gymnasien könnte höher sein als bei dir zu Hause. Der Schultag geht in der Regel von 8 Uhr morgens bis 17 oder 18 Uhr abends: 7 Schulstunden täglich, mit 5 – 15-Minuten Pausen zwischen den Stunden und 2 Stunden Mittagspause. Mittwoch und Samstag sind normalerweise halbe Tage. Schüler werden abhängig von Alter, schulischem Hintergrund und Französischkenntnissen entweder für Séconde (10. Klasse), Première (11. Klasse) oder Terminale (letztes Schuljahr) angemeldet.

Freizeit

Französische Teenager treffen sich gerne mit Freunden und gehen ins Kino, treffen sich zu Hause oder in Cafés. Du kannst auch deine Gastfamilie oder Ehrenamtliche vor Ort nach Gemeindeorganisationen fragen. Dich dort zu engagieren, ist eine gute Art und Weise, mehr über deine Gemeinde zu lernen und neue Freunde zu finden. Fußball und Rugby sind beliebte Sportarten und viele Franzosen lesen gerne Zeitung, Magazine oder Bücher und diskutieren aktuelle Ereignisse.

Leben & Kultur

Familienleben

Die Franzosen sind sehr stolz auf ihr Land, ihr kulturelles Erbe und ihre Sprache. Sie sind aber auch interessiert daran, etwas über das Leben in anderen Ländern zu erfahren, deshalb kannst du damit rechnen, über die Geschichte, Traditionen und Regierung in deinem Land befragt zu werden. Der enge Familienkreis ist das wichtigste Element der französischen Gesellschaft. Der Vater ist die autoritäre Person im Haushalt und wird mit großem Respekt behandelt. Traditionell ist die Frau verantwortlich für die Kindererziehung und den Haushalt, während der Mann arbeitet. Dieses Bild wandelt sich immer stärker, sodass es heutzutage nicht selten ist, dass beide Elternteile außer Haus arbeiten. Von den Kindern wird erwartet, dass sie die Regeln im Haus beachten, bei der Hausarbeit helfen und an den Freizeitaktivitäten der Familie teilnehmen. Gefühle zu zeigen, Zufriedenheit und Dankbarkeit auszudrücken sind üblich in Frankreich.

Esskultur

Essen ist sehr wichtig für Franzosen. Sie essen und trinke gerne, und wenn sie nicht essen, dann reden sie gerne über Essen! In Frankreich gibt es drei Hauptmahlzeiten: Frühstück ist die kleinste Mahlzeit am Tag. Mittagessen gibt es zwischen 12 und 2 Uhr mittags. Wenn du nicht zu deiner Gastfamilie gehen kannst, wirst du in der Cafeteria deiner Schule zu Mittag essen. Abendessen ist die wichtigste Mahlzeit: die ganze Familie isst zusammen zwischen 7 und 9 Uhr abends, bespricht was jeder den Tag über gemacht hat und diskutiert weitere Themen.

Land

Bevölkerung

Etwa 65 Millionen Menschen leben in Frankreich. Viele Menschen haben sich in Frankreich im Laufe der Geschichte angesiedelt, gerade in den letzten Jahrzehnten sind viele Menschen, vor allem aus Afrika, wo Frankreich viele Kolonien besaß, immigriert.

Sprache

Französisch ist die offizielle Sprache, aber es gibt auch lokale Sprachen wie Bretonisch, Spanisch, Korsisch, Baskisch, Elsässisch und Flämisch.

Geografie und Klima

Frankreich liegt im Westen Europas und beherbergt den höchsten Berg Europas, den Mont Blanc. Die Skigebiete in den Alpen, die Mittelmeerküste und die französischen Inseln dort, sowie die Provence, Paris und die Normandie zählen zu den schönsten Tourismusorten und ziehen jährlich Millionen von Besuchern an. In Frankreich ist das Klima unterschiedlich, je nachdem wo du dich befindest. Im Süden herrscht Mittelmeer-Klima mit heißen, trockenen Sommern und kühleren Wintern; der Nordwesten ist gemäßigt, aber sehr feucht, wegen des Golf-Stroms im Atlantik. Regen fällt über das Jahr verteilt.

Politik & Religion

Frankreich ist eine Republik mit einer parlamentarischen Demokratie, in der der Präsident die meisten Machtbefugnisse besitzt. Das Parlament besteht aus zwei Kammern. Es sind etwa 50% der Franzosen römisch-katholisch, 30% sind nicht religiös und 9% muslimisch. Kleinere Minderheiten bilden Protestanten und Juden.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier geht's zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren

Erfahrungsberichte