• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Freiwilligeneinsätze für jedes Alter

Anderes erleben: Für Teilnehmer verschiedener Altersgruppen mit oder ohne Kinder

Etwas besonderes erleben, sich auf ungewohnte Situationen einlassen, auch mal an die eigenen Grenzen kommen, dafür Begegnungen und Gespräche mit Menschen erleben, die man so nie getroffen hätte und sehr persönliche Einblicke in ein anderes Leben gewinnen, die einem sonst verschlossen bleiben – so lassen sich die außergewöhnlichen interkulturellen Erfahrungen zusammenfassen, die AFS Ihnen im Rahmen eines Freiwilligeneinsatzes zusammen mit Cross Cultural Solutions (CCS) anbietet.

Teilnehmen können Menschen über 28 Jahre, Singles, Paare, Familien mit oder ohne Kindern sowie Senioren. Zur Wahl stehen Projekte in Afrika, Lateinamerika und Asien in den Bereichen Bildung, Soziales und Gesundheit. Die Betreuung der Freiwilligen ist auf die besonderen Bedürfnisse von Teilnehmern zugeschnitten, die der Altersgrenze vieler anderer Freiwilligendienste entwachsen sind. Die Unterbringung erfolgt in CCS-eigenen, einfachen Häusern, in der Regel in Mehrbettzimmern. Neben Deutschen nehmen vor allem US-Amerikaner und Kanadier an den Programmen teil.

Ein Programm für weltoffene, neugierige Menschen, die bereits Lebenserfahrung gesammelt haben und weitergeben möchten – warum nicht in einem Land auf der anderen Seite des Globus, z.B. im Rahmen eines Sabbaticals?

Cross-Cultural Solutions: Afrika / Lateinamerika / Asien

Die Projekte und Länder

Bringen Sie sich als Freiwilliger in einem Projekt in einem von acht Ländern in Afrika, Lateinamerika oder Asien ein. Mögliche Freiwilligendienst-Projekte umfassen die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie mit Menschen mit Behinderung. Auch in der Gesundheitsfürsorge und HIV-Aids-Prävention sowie in Schulen und in der Gemeindearbeit sind Einsätze möglich. In Afrika finden die Projekte in Tansania, Ghana und Marokko statt, in Lateinamerika in Costa Rica, Brasilien und Peru und in Asien in Indien und Thailand. Die Einsatzdauer können Sie wochenweise selbst bestimmen. Möglich ist ein Zeitraum zwischen einer und zwölf Wochen. Während Sie sich vormittags in Ihrem Projekt engagieren, umfassen die Programmpunkte nachmittags unter anderem Reflexionsmöglichkeiten des Erlebten, Gastvorträge zu aktuellen Themen des jeweiligen Landes, Ausflüge und Einblicke in die traditionelle Handwerkskunst.

Ehrenamtliche Rückkehrer führen gemeinsam mit Ihnen ein Vorbereitungs-Wochenende in Deutschland durch. Vor Ort sind eine ausführliche Einführung und Begleitung integraler Bestandteil des Programms. Nach Ihrer Rückkehr haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen auf einem Nachbereitungswochenende mit anderen zu teilen und aufzuarbeiten.

Viele Projekte eignen sich besonders für Teilnehmer ab 40 Jahre, aber es gibt auch Projekte, die besonders auf Teilnehmer ab 28 zugeschnitten sind. Wir beraten Sie gerne und vermitteln Ihnen auch Kontakte zu ehemaligen Programmteilnehmenden (Joern.Gebler@afs.de). Ebenso sind Familien mit Kindern ab 8 Jahren herzlich willkommen. Grundkenntnisse in Englisch sind für die Erwachsenen notwendig, Spanisch- (Costa Rica, Peru) bzw. Portugiesisch- (Brasilien) oder Arabischkenntnisse (Marokko) sind von Vorteil.

Unser Partner

Das Programm wird von unserem Partner Cross-Cultural Solutions durchgeführt, der seit 20 Jahren Programme in diesem Bereich anbietet und bereits mehr als 30.000 Freiwillige eingesetzt hat.

Für Teilnehmer mit mehr Abenteuergeist empfehlen wir das Community Service Program:

Das Programm im Überblick:

Klicken Sie auf die blauen Balken für mehr Programmdetails!

- Länder, Termine & Preise

Dauer und Termine:

Sie können eine Reisedauer zwischen 1 und 12 Wochen wählen. Programmstart ist immer am ersten Samstag eines jeden Monats. Anmelden können Sie sich bis einen Monat vor Ausreise, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und der Visaprozeduren für die jeweilige Destination. 

Länder und Preise:

Basispreis pro Person inkl. 1. Woche: 1.690 €

Jede zusätzliche Woche: 350 €

Kinder bis 4 Jahre kostenfrei.

 

AFS und CCS bieten Freiwilligeneinsätze in den folgenden Ländern an:

- Rabat, Marokko
- Kilimandscharo-Region, Tansania
- Volta-Region, Ghana
- Dharamsala und Neu Dehli, Indien
- Bangkok, Thailand
- Cartago, Costa Rica
- Guatemala City, Guatemala
- Salvador, Brasilien
- Lima, Peru

- Programmleistungen

Das Angebot umfasst:

- Lokale Transporte und Abholung am Flughafen im Gastland

- Unterkunft in einfachen Häusern in Mehrbettzimmern (4-6 Betten). Je nach Saison können die Räume auch als Einzel- oder Doppelzimmer genutzt werden. In den Destinationen Neu Delhi, Indien und Bangkok und Thailand kann dies gegen eine Gebühr von 50 USD, direkt vorreserviert werden.

- Vollpension (3 Mahlzeiten, morgens mittags und abends), zusätzlich Wasser und Snacks für die Verpflegung zwischendurch.

- Freiwilligendiensteinsatz im Projekt

- Weiteres Programmangebot

(z.B. Reflexionsmöglichkeiten des Erlebten, Gastvorträge zu Land, Leuten & aktuellen Themen, Ausflüge, Sport, traditionelle Handwerkskunst, gemeinsames Kochen, ...)

- Vorbereitungswochenende in Deutschland

- Nachbereitungswochenende in Deutschland

- Kranken- und Haftpflichtversicherung

- Betreuung auch in Notfällen über 24/7 Notfall-Nummer

Nicht im Preis enthalten:

- Hin- und Rückflug ins Gastland

- Touristenvisum bei Einreise

- Medizinische Checkups, ggfs. Impfkosten

- Anreise zum Abflugsort

- Ausgaben für den persönlichen Bedarf

- Für bestimmte Freizeitangebote fallen zusätzliche Kosten vor Ort an

- Videos

Freiwilligendienst als Familie in Brasilien

Freiwilligendienst 50+ in Thailand

- Anmeldung

Anmeldung bis einen Monat vor Ausreise möglich

Vorbehaltlich der Verfügbarkeit der jeweiligen Destination.