Freiwilligendienst in Australien

Freiwilligendienst in Australien

Begib dich auf ein Abenteuer und leiste Freiwilligenarbeit in Australien! Mit ihrer freundlichen Art empfangen dich die Australierinnen und Australier mit offenen Armen. Dich erwarten Kängurus und Koalas, das Outback und der Ozean. Anders als bei work & travel in Australien engagierst du dich hier direkt in sinnvollen Projekten und bewirkst etwas Gutes, verbesserst deine Englischkenntnisse und knüpfst neue Freundschaften. Hurry up – die Plätze für Australien sind überdurchschnittlich beliebt. Je früher du dich bewirbst, desto besser stehen deine Chancen für deinen AFS-Freiwilligendienst in Australien.

Infos Australien

Der Kontinent Australien liegt auf der Südhalbkugel. Die Jahreszeiten sind daher gegenüber Deutschland vertauscht: Wenn hier die Schneeflocken fallen, strahlt in Australien die Sonne. Der Großteil des Landes besteht aus unbewohnbaren Wüsten und Halbwüsten – dem „Outback“. Deshalb leben die meisten Australierinnen und Australier entlang der Küsten. Eine Vielzahl pazifischer und subantarktischer Inseln wie Tasmanien oder die Weihnachtsinsel zählen ebenfalls zu „Down Under“. Mit seinen traumhaften Stränden und Buchten ist Australien für Wassersportler das wahre Paradies.
 
Die „Aussies“ sind ein Einwanderer-Volk. Die meisten stammen ursprünglich aus Europa, etwa 7% besitzen asiatische Wurzeln. Wie du bei deinem Freiwilligendienst in Australien feststellen wirst, schlägt sich diese wunderbare kulturelle Vielfalt in Kunst und Kulinarik wieder. Für die meisten Australierinnen und Australier geht allerdings nichts über ein Barbecue mit Freunden und der Familie. Ihre Freundlichkeit und ihr Humor sind einmalig und werden höchstens von ihrer Gastfreundschaft und Offenheit übertroffen. „No worries“ lautet das australische Lebensmotto – keine Sorge, alles ganz entspannt!

Einsatzfelder für Freiwilligenarbeit in Australien

Freiwilligendienst in Australien

Einige Freiwillige arbeiten fernab der Küsten auf einer Farm im Outback, die meisten unserer Freiwilligen teilen wir aber Bildungs- und Umweltprojekten in den Städten Melbourne, Brisbane, Sydney, Adelaide und Perth sowie auf der Insel Tasmanien zu. In einer australischen Schule unterstützt du die Lehrkräfte im Unterricht, bei Sportveranstaltungen, Exkursionen oder bei der Hausaufgabenbetreuung. Als Freiwillige oder Freiwilliger in einem Umweltprojekt pflanzt du Bäume, jätest Unkraut, pflegst Tiere und hältst Naturschutzgebiete instand. Im Zoo säuberst du Gehege und fütterst die Tiere. Bei Einsätzen in Veterinärkliniken hilfst du dem medizinischen Personal bei der Versorgung von wilden oder gezähmten Kängurus, Wombats & Co. Und falls du dich für Technik begeisterst, wirf einen Blick auf Scitech: In diesem Projekt bringst du Kindern und Jugendlichen Wissenschaft, Technik und Mathematik näher.
 
Voraussetzung für einen Freiwilligendienst in Australien: gute Englischkenntnisse. Für dein Visum benötigst du unter Umständen einen Englischtest (TOEFL, IELTS oder Cambridge First). Diese Kosten sind nicht im AFS-Programmpreis enthalten. Please don't smoke: Raucherinnen und Raucher haben es schwer, in Australien einen Platz zu bekommen.

Freizeit und Freunde

In Australien herrschen das ganze Jahr über hohe Temperaturen. Völlig klar, dass die meisten Australierinnen und Australier ihre Freizeit deshalb gern an der frischen Luft und im Ozean verbringen. An den zahlreichen Spots fürs Surfen, Tauchen und Schnorcheln lernst du gleichgesinnte Wassersportlerinnen und Wassersportler kennen. Wenn dich das anspricht, freust du dich bestimmt auch aufs Segeln, Kanu fahren und Whitewater Rafting.
 
Wasser ist nicht dein Ding? Dann probiere doch die australischen Sportarten Rugby oder Cricket aus. Oder schnapp dir andere Freiwillige aus deinem Projekt in Australien und erkunde gemeinsam mit ihnen das Landesinnere. Beim Wandern und Campen erlebt ihr Natur pur, schießt unglaubliche Fotos und lasst den Tag bei einem gemütlichen Lagerfeuer mitten im Nirgendwo ausklingen.
 
In den pulsierenden Citys wie Sydney, Melbourne, Perth oder Brisbane gehst du nach Lust und Laune shoppen und genießt Kunst, Kultur und Kulinarik. Zusammen mit deinen neuen Freundinnen und Freunden kostest du asiatische Imbisse, vegane Restaurants und hippe Cafés aus. Tanzt euch durch das Bar- und Nachtleben und von Festival zu Festival – viele davon kosten keinen Cent.

Unterkunft in Australien

Bei deinem Freiwilligendienst in Australien suchen wir dir eine Gastfamilie. Die meisten Australierinnen und Australier sind sehr gesellige Menschen. Nach Feierabend und am Wochenende begleitest du deine Familie bei ihren Aktivitäten und lernst so das Land intensiv kennen. Übers Wochenende unternehmen viele Familien gern Ausflüge: Sie laden große Mengen an frischen Salaten, Sandwiches, frisch gepressten Säften und Softdrinks ins Auto, drehen die Musik auf und dann geht es los ins Grüne. Gut möglich, dass sich kurzfristig noch Nachbarn oder Verwandte anschließen und ihr mit zwei, drei oder vier Autos fahrt. Auch bei großen Sportereignissen versammeln sich Freunde und Familie vor dem Fernseher, um gemeinsam mitzufiebern. Deine Gastfamilie erklärt dir bestimmt gern die Spielregeln von beispielsweise Rugby – und natürlich die Vorzüge ihres Lieblingsteams.
 
Üblicherweise erziehen australische Eltern ihre Kinder zur Selbständigkeit. Sie legen zumeist nicht nur Wert auf Mithilfe im Haushalt, sondern auch auf gemeinsame Entscheidungen und kontroverse Diskussionen. Dich werden sie mit Sicherheit gleichermaßen einbeziehen. Natürlich ist jede Familie individuell und das gilt auch für australische Familien. Nach eventuellen kleinen sprachlichen Barrieren gewöhnst du dich sicher schnell an den lokalen Slang. Schon bald träumst du vielleicht sogar auf Englisch und vergisst deine deutschen Vokabeln immer mehr.

 

Termine & Bewerbung

Als Freiwilliger nach Australien reisen

Die Plätze für einen Freiwilligendienst in Australien sind sehr beliebt. Je früher du dich bewirbst und auf die Auswahlen gehst, desto besser sind deine Chancen auf eine Platzierung in Australien.

 

Im Community Service Program (CSP) gibt es verschiedene Fristen für eine Bewerbung und Ausreise nach Australien. Für die Bewerbungsfristen für die Jahres- und Semesterprogramme (5-6 Monate) schaue bitte direkt auf der CSP-Seite nach. Auch die Plätze für die Ausreisen im Trimesterprogramm (CSP, 3 Monate) sind sehr begehrt und begrenzt. Die Ausreisezeitpunkte sind auch hier vorgegeben. Nach Absprache sind Abweichungen ggf. möglich.

Programmleistungen & Preise

Das Angebot umfasst:

Für die Leistungen im Community Service Program (CSP) beachte bitte die entsprechenden Programmseite: CSP.

Nicht im Preis enthalten:

Für die Beantragung des Visums wird unter Umständen ein Englischtest (TOEFL, IELTS oder Cambridge First) benötigt. Diese Kosten sind nicht im Programmpreis enthalten.

Preise:

3 Monate Community Service: 6.590 €

5 Monate Community Service: 8.590 €

11 Monate Community Service: 10.490 €

 

 

Das sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer

(Leonie, CSP) - "Die 5 Monate in Australien waren für mich eine tolle Zeit, in der ich viel über Australien und die Australier, über Tiere und auch über mich selber gelernt habe. Ich habe die Zeit wirklich genossen und würde mich immer wieder für einen Austausch entscheiden."

 

(Clara, CSP) - "Während meiner Zeit im Freiwilligendienst fiel mir auf, dass auch in einem sogenannten Industrieland wie Australien freiwillige Mithilfe sehr gern angenommen wird und man durch AFS die Möglichkeit bekommt ein anderes Land, andere Menschen und ihre uns unbekannte Kultur kennen zu lernen und besser zu verstehen. Meine Erfahrungen habe ich gern durch meinen Blog, meine unzähligen Fotos und Erzählungen weitergegeben und werde sie dank meines Tagebuches auch nicht vergessen. Ich kann einen Freiwilligendienst im Ausland nur wärmstens empfehlen, denn die Zeit war unglaublich bereichernd."

Aktuelle Erfahrungsberichte unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer