Freiwilligendienst in Bolivien
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Freiwilligendienst in Bolivien

Freiwilligendienst in Bolivien

Die Freiwilligenarbeit in Bolivien ist heiß begehrt. Kein Wunder, denn Bolivien besteht aus sieben Klimazonen, alle so unterschiedlich, dass du dir ein bisschen wie Alice im Wunderland vorkommst. Fotografiere pinke Flamingos, die vor lila Bergseen posieren oder beobachte rosa Flussdelfine im Amazonas. Fahre Ski im höchsten Wintersportgebiet der Erde oder entspanne dich in heißen Thermalquellen mitten in der Salzwüste. Ein Platz in deinem Wunschland Bolivien gibt dir die Chance, das Land und dessen ethnische Vielfalt kennen zu lernen.

Infos Bolivien

Boliviens Landschaft ist so beeindruckend wie vielfältig. Der Amazonas und der Regenwald werden dich bei deinem Freiwilligendienst in Bolivien genauso begeistern wie die schneebedeckten Anden, die Salzwüste und die Vulkane. Einige Arten aus der Tier- und Pflanzenwelt existieren nur in Bolivien, beispielsweise der bolivianische Amazonas-Delfin.
 
Die Schere zwischen Arm und Reich ist in Bolivien groß. Für die arme Bevölkerung kann der Alltag in Bolivien sehr hart sein. Die Ureinwohner – die sage und schreibe 50% der bolivianischen Bevölkerung ausmachen – bewahren bewusst ihre Kultur, Sitten und Bräuche. Sie feiern das ganze Jahr über immer wieder ausgelassene Feste. Es wird musiziert, getanzt und getrunken. Überall auf den Straßen sieht man dann lächelnde Gesichter und traditionelle Kleidung. Der Duft von köstlichem Streetfood erfüllt die Luft – das Zimteis, die frittierten Bananen und die herzhaft gefüllten Teigtaschen darfst du dir bei deinem Freiwilligendienst in Bolivien auf keinen Fall entgehen lassen.

Einsatzfelder für Freiwilligenarbeit in Bolivien

Für deine Freiwilligenarbeit in Bolivien suchen wir dir ein Projekt im Bereich Bildung oder Soziales. Die meisten unserer Einsatzstellen liegen im zentralen Hochland Boliviens, unter anderem in den Städten Cochabamba und La Paz. In einem Projekt mit Straßenkindern hilfst du bei den Hausaufgaben, begleitest die Kinder zur Schule oder zum Fußball und kochst ihre Mahlzeiten. Ein anderes Beispiel ist ein Projekt für Kinder mit schweren Lernbeeinträchtigungen und körperlichen Benachteiligungen. Du unterstützt diese Kinder und deren Lehrer im Klassenzimmer und auf dem Sportplatz.
 
Da viele Städte auf einer Höhe von mehr als 3.000 Metern über dem Meeresspiegel liegen und ein tropisches Klima herrscht, solltest du körperlich fit sein. Und auch Spanischkenntnisse sind für eine Freiwilligenarbeit in Bolivien von Vorteil. Natürlich besuchst du vor Ort noch einen kleinen Sprachkurs.

Freizeit und Freunde

In den Straßen Boliviens wird fast rund um die Uhr Fußball gespielt, der Nationalsport des schönen Landes. Klare Priorität: In den kleinen Städten mangelt es oft an grundlegenden Einrichtungen, aber ein gepflegtes Fußballfeld findest du nahezu überall. Mitspielen darf jeder! Auch Volleyball, Racquetball, Billard, Schach und das Würfelspiel Chacho sind beliebt.
 
Abends gehen Bolivianerinnen und Bolivianer gerne Tanzen und Karaoke singen. Jede Kleinstadt bietet Bars und Diskotheken. Dort wird Musik aller Stilrichtungen gespielt. Selbst in kleinen Dörfern kann man sich zu traditioneller Folklore-Musik, Hip-Hop, Industrial oder lateinamerikanischer Musik bewegen. In Cochabamba, La Paz und Santa Cruz de la Sierra gibt die Techno-Szene den Ton an.

Unterkunft in Bolivien

Freiwilligendienst in Bolivien mit AFS

Während deines Freiwilligendienstes in Bolivien wohnst du entweder direkt im Projekt oder in einer Gastfamilie. Atención: Nicht alle unsere Gastfamilien sprechen Englisch, die meisten kommunizieren nur auf Spanisch. Eine großartige Gelegenheit, deine Sprachkenntnisse zu vertiefen.
 
Das Familienleben und das gemeinsame Essen werden in Bolivien großgeschrieben. Oft kommen entferntere Verwandte und andere Gäste zu den Mahlzeiten vorbei. Richte dich darauf ein, bei deiner Freiwilligenarbeit in Bolivien weniger Privatsphäre zu haben, als du es vielleicht in Deutschland gewohnt bist. In Bolivien bleiben Zimmertüren in einem Haus üblicherweise immer offen, um sich nicht zu sehr von den anderen abzugrenzen. Aber das wirst du wahrscheinlich auch gar nicht wollen – dank ihrer freundlichen und bescheidenen Art schließt du die Bolivianerinnen und Bolivianer sicher schnell ins Herz.

Termine & Bewerbung

Die Plätze für einen Freiwilligendienst in Bolivien sind sehr beliebt und begrenzt. Je früher du dich bewirbst, desto besser sind deine Chancen auf eine Platzierung in Bolivien.

 

Beim Community Service Program (CSP) mit einer Dauer von 3 Monaten (Trimester) sind Ausreisen zu Beginn eines jeden Monats möglich. Bewerbungsfrist: Bitte bewirb dich mindestens drei Monate vor dem gewünschten Abreisetermin.

 

Für das weltwärts-Programm und das Community Service Program (CSP) mit einer Dauer von 5-6 Monaten und 11 Monate gelten gesonderte Bewerbungsfristen.

 

Für die Abreise zu Jahresbeginn läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 31. März des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 15. September auf noch offene Plätze bewerben.

 

Für die Abreise im Sommer läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. August bis 30. September des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 15. März auf noch offene Plätze bewerben.

 

Bewerbungen sind ausschließlich online über unser Bewerbungsformular möglich.

Programmleistungen & Preise

Das Angebot umfasst:

Für Leistungen im Community Service Program (CSP) schaue bitte auf die entsprechende Programmseite.

 

Für Leistungen im weltwärts-Programm schaue bitte auf die entsprechende Programmseite.

Preise:

Das geförderte Programm weltwärts ist kostenneutral. Der Aufbau eines Förderkreises ist erwünscht, stellt aber keine Bedingung für die Programmteilnahme dar. (Details)

 

3 Monate Community Service: 3.990 €

5 Monate Community Service: 5.990 €

11 Monate Community Service: 6.990 €

Das sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Sinan, weltwärts - "Meine elf Monate in Bolivien waren eine wunderbare, erfahrungsreiche Zeit. Ich durfte die bolivianische Kultur kennenlernen und bei der Arbeit im Projekt Erfahrungen sammeln, welche ich niemals vergessen werde. Außerdem konnte ich auf Reisen durch Bolivien und einige umliegende Länder die atemberaubende Natur dort erleben. Am wichtigsten jedoch bleiben die neuen Freundschaften, die ich während des Jahres mit anderen AFS-Freiwilligen schließen konnte. Diese werden mich, wie so viele Dinge aus Bolivien, mein Leben lang begleiten."

 

Merle, weltwärts - "Am Ende kann ich nur sagen, dass es trotz kleinerer Probleme und Schwierigkeiten das schönste Jahr meines Lebens war und ich auf jeden Fall dorthin zurück will!"

Aktuelle Erfahrungsberichte unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer