Freiwilligendienst in Dänemark
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Lebe und Lerne an einem einzigartigen “Folk College” in Dänemark

Bist du zwischen 18 und 30 Jahre alt und hast Lust als Teil einer engen internationalen Gemeinschaft von gleichaltrigen gemeinsam zu Leben und zu Lernen? Dann könnte eines der für Dänemark einzigartigen “Folk Colleges” etwas für dich sein! In “Folk Colleges” kannst du Kurse in Bereichen wie Global Citizenship, Kultur, Kunst, Schauspiel, Musik, Sport, Filmproduktion, Design, Tanz, Nachhaltigkeit und vielem mehr belegen.
 
Dänische “Folk Colleges” sind besondere Orte, wo es nicht um Noten und Examen sondern kooperatives und interaktives Lernen mit vielen praktischen Workshops und Projekten geht. Neben vielen neuem Wissen und Fähigkeiten wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit viel auf persönlicher, interpersoneller und interkultureller Ebene lernen.
 
Zudem triffst du auf andere Gleichaltrige, die alle neu in der gemeinsamen Heimat ankommen, neue Freundschaften knüpfen und gemeinsam Umfeld und Freizeit gestalten wollen. Ihr esst, schlaft, besucht eure Kurse und verbringt eure Zeit im “Folk College” gemeinsam. Mit anderen Worten, du wirst Teil einer familiären Gemeinschaft, in der ein sicherer und respektvoller Raum zur persönlichen Entwicklung geschaffen wird, in dem man neues ausprobieren, Fehler machen und so mit neuen Inspirationen lernen kann.
 
An diesem Rückzugsort kannst du dich frei von alltäglichem Stress voll und ganz auf die neuen Erfahrungen konzentrieren, deine vorhandenen Talente weiterentwickeln oder komplett neue entdecken.
 
HIER erfährst du mehr und kannst dich direkt bei AFS Dänemark bewerben.

Hinweis zum EFD/ESK in Dänemark

In Dänemark gibt es vereinzelt auch die Möglichkeit an einem Europäischen Freiwilligendienst (EFD) teilzunehmen. Details und aktuelle Ausschreibungen finden sich auf der Programmseite.

Länderinfo Dänemark

Das Königreich Dänemark bildet mit einer einzigen Landesgrenze im südlichen Jütland zu Deutschland den Übergang nach Skandinavien. Auf der Insel Seeland, wo 40 % der dänischen Bevölkerung leben, befindet sich die Hauptstadt Kopenhagen.

 

Von den insgesamt 5,6 Millionen Menschen, die in Dänemark zu Hause sind, leben 50.000 auf den Färöern und 56.000 auf Grönland. Die größte Insel der Welt, die bereits zu Nordamerika gehört, macht Dänemark zu einem interkontinentalen Staat. Wenn du einen Freiwilligendienst in Dänemark machen möchtest, wirst du jedoch auf einer der Inseln nördlich von Deutschland arbeiten.

 

In Dänemark wird hauptsächlich Dänisch gesprochen. Die einzige anerkannte Minderheitensprache ist Deutsch. Deutsch wird hauptsächlich im Süden Jütlands von der deutschen Minderheit gesprochen. Dänisch ist dem Deutschen sehr ähnlich. Deshalb fällt es vielen deutschen Muttersprachlern relativ leicht, Dänisch zu lernen. Um dich von Anfang an gut in deinem Projekt einbringen zu können, ist es sinnvoll, wenn du bereits Grundkenntnisse im Dänischen mitbringst.

 

Dänemark ist auch als Land der Fahrräder bekannt. Viele Menschen sind gern draußen in der Natur unterwegs. Aufgrund der Nähe zum Meer sind Aktivitäten wie Fischerei und Wassersport bei vielen sehr beliebt. Neben einer Vorliebe für Schwarzbrot und Lakritz ist es in Dänemark üblich, die warme Mahlzeit auf den Abend zu legen.

 

In Dänemark duzen sich die Menschen auch über verschiedene Altersstufen hinweg. Das Verhältnis zueinander wirkt entsprechend locker, auch in der Schule. Trotzdem braucht es in Dänemark etwas Zeit und Geduld, um die Menschen näher kennenzulernen, bis sie auftauen. Doch dann entstehen wahrhaftige Freundschaften.