Freiwilligendienst in Frankreich
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger
Jetzt Spenden

Freiwilligendienst in Frankreich

Deine Voraussetzungen

Französischkenntnisse sind von Vorteil.

Darauf solltest du achten, wenn du nach Frankreich möchtest

Die Unterbringung ist in der Regel in einer eigenen Wohnung.

Einsatzfelder

  • Arbeiten in AFS-Büros

Termine & Bewerbung

In Frankreich ist eine Platzierung ausschließlich im Rahmen des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes (IJFD) möglich.

 

Für die Abreise im Sommer läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. August bis 30. September des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 15. März auf noch offene Plätze bewerben.

Programmleistungen & Preise

Das Angebot umfasst:

Für Leistungen im Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) schaue bitte auf die entsprechende Programmseite.

Preise:

Das geförderte Programm Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) ist kostenneutral. Der Aufbau eines Förderkreises ist erwünscht, stellt aber keine Bedingung für die Programmteilnahme dar. (Details)

Das sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Patrick IJFD - "Dieses Jahr war wohl das Beste was mir bisher passiert ist. Ich kann es ohne Einschränkungen weiterempfehlen! Meinem Nachfolger wünsche ich bon courage und profites-en bien!"
 
Saman FSJ - "Was bei der alltäglichen Arbeit entscheidend ist, ist dass es viel zu tun gibt im Büro und dass man seine Interessen findet und fragt, ob man in die Richtung etwas machen kann. Wenn du z.B. ein „Computerfreak“ bist, solltest du es sagen oder zeigen, dann hast du eventuell die Möglichkeit in der Richtung zu arbeiten. Das Arbeitsklima im AFS-Büro ist sehr, sehr gut und familiär."
 
David, IJFD - "Generell kann ich nur jedem empfehlen, einen solchen Freiwilligendienst zu leisten, da man wirklich lernt, sich mal nach links und rechts umzuschauen."