• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Großbritannien

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

AFS sorgt dafür, dass dein Auslandsjahr unvergesslich wird! Ob du für ein halbes oder ganzes Schuljahr eine Schule in Großbritannien besuchst - du wirst auf jeden Fall eine spannende Kultur kennen lernen, neue Freunde finden, deine Englischkenntnisse vertiefen und dich persönlich weiter entwickeln.

Schule & Freizeit

Schule

Das Schulsystem in Großbritannien genießt international einen sehr guten Ruf. Große Unterschiede zwischen den einzelnen Länderteilen England, Wales und Schottland gibt es nicht. Die meisten Schüler gehen auf Comprehensive Schools, die wie deutsche Gesamtschulen aufgebaut sind. Es gibt also keine Aufteilung in Haupt-, Realschulen und Gymnasien.

Das Schuljahr ist in Trimester oder drei Terms aufgeteilt. Der Beginn des Schuljahres ist individuell, liegt jedoch meistens im September (in Schottland im August). Ein typischer Schultag startet zwischen 8:00-8:45 Uhr und endet um etwa 16:30 Uhr. Die Pflichtfächer sind oft ähnlich wie in Deutschland, z.B. Mathe, Englisch, Physik oder Erdkunde. Zusätzlich gibt es noch außergewöhnliche Wahlfächer wie Musik, Fotografie oder Theater. Nach dem Unterricht warten zahlreiche Sport- und Klubangebote (z. B. Fußball, Rugby, Orchester) auf die Schüler.

An den meisten Schulen herrscht eine Schuluniformpflicht. Diese besteht aus Hemd, Krawatte, einer Stoffhose bzw. einem Rock und einer Jacke, Blazer oder Pullover. Für Schüler der Sixth Form (Oberstufe) besteht keine Uniformpflicht, aber eine Kleiderordnung.

Freizeit

In ihrer Freizeit treffen sich die Jugendlichen mit Freunden, hören Musik, gehen ins Kino oder surfen im Internet. Auch der Shoppingbesuch ist ein beliebter Freizeitvertreib. Sport spielt eine große Rolle und so treffen sich Briten gerne, um selber Fußball zu spielen oder im Fernsehen zu verfolgen. Ein besonders großer Stellenwert kommt der Musik in Großbritannien zu – damals wie heute. So schaffen es jedes Jahr zahlreiche Newcomer von der Insel zum weltweiten Erfolg und in den Städten reiht sich oft ein Konzert ans nächste.

Leben & Kultur

Familienleben

Briten sind höflich und zurückhaltend, besitzen auf der anderen Seite aber einen trockenen Humor und gelten als sehr hilfsbereit. Selbst beim Aussteigen aus dem Bus ist es mancherorts üblich, dem Busfahrer mit einem „thank you“ für seine Fahrt zu danken. Als Teil einer Gastfamilie ist es normal, im Haushalt zu helfen. Briten besitzen zudem oft eine erstaunliche Ruhe. Getreu dem Motto „Keep calm and carry on“ gilt es, sich nur nicht stressen zu lassen.

Fußball, Cricket und Rugby sind Nationalsportarten. Hier treten Schulen und Universitäten gegeneinander an und viele Familien verbringen den einen oder anderen Abend auf der Zuschauertribüne oder am Rand eines Sportplatzes. Die Kinder sind den größten Teil des Tages in der Schule oder im Kindergarten. Das Familienleben findet unter der Woche vor allem abends statt.

Esskultur

Plumpudding, englisches Frühstück, schottischer Haggis oder Earl Grey – Großbritannien hat in puncto Essen Kuriositäten, aber auch Köstlichkeiten zu bieten. Tee gehört für viele Engländer zum Alltag und wird regelrecht zelebriert. Traditionell kombinieren Briten Fleisch mit Gemüse und Kartoffeln, letztere gerne als Kartoffelbrei. Weltweit bekannt und beliebt sind britische Fish and Chips.

Land

Bevölkerung

Auf etwa 243.820 km² leben über 64 Millionen Einwohner. Fast 85% der Einwohner des Vereinigten Königreiches leben in England und machen es damit zu einem der bevölkerungsreichsten Länder in der EU.

Sprache

Englisch ist die offizielle Sprache in Großbritannien. Daneben existieren noch Walisisch und Gälisch. Letzteres wird heute noch in Teilen Schottlands gesprochen.

Geografie und Klima

Großbritannien ist der größte Inselstaat in Europa und umfasst die ehemals unabhängigen Länder England, Wales und Schottland. Landschaftlich hat jede Region ihren ganz besonderen Reiz. Da wären die Highlands in Schottland, das mediterrane Flair in Südenglands Badeorte oder die weitläufigen Wiesen, Gebirge und Moore in Wales, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Das Wetter in Großbritannien genießt alles andere als einen guten Ruf – völlig zu Unrecht allerdings. Tatsächlich ist es weder besser noch schlechter als in vielen Regionen Deutschlands und es regnet auch nicht öfter als beispielsweise in Hamburg. Typisch für das dort herrschende gemäßigte Klima sind die warmen Sommer und kühlen Winter.

Politik & Religion

Das Vereinigte Königreich ist eine parlamentarische Monarchie. England besitzt im Gegenteil zu den anderen Teilen des Vereinigten Königreiches (Schottland, Wales und Nordirland) kein Landesparlament oder -regierung. Das Staatsoberhaupt ist die Queen. Seit 63 Jahren ist dies Königin Elisabeth II. Das Parlament setzt sich aus dem Oberhaus „House of Lords“ und dem Unterhaus „House of Commons“ zusammen. Die meisten Briten (ca. 60 %) sind Christen.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier gehts zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren

Erfahrungsbericht