• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Ich probiere neue Hobbies wie z.B. Stricken

Mariana, Kolumbien, 2011/12,

Ich probiere neue Hobbies wie z.B. Stricken

Gastschülerin Mariana aus Kolumbien mit ihren Gasteltern

Ich bin Mariana aus Kolumbien, ich habe drei und halbe Monate in Deutschland. Meine erste Zeit in Deutschland war sehr schön, ich habe keine Probleme mit der Kultur, die Essen und meine Familie.

Die Schule hilft viel mit allem, zu lernen die Sprache und der Kultur. Deutschland ist sehr verschieden von Kolumbien, aber diese Unterschiede sind sehr gut. In der Schule die Leute lernen mehr und alle hören den Lehrern und Schülern in die Klassen zu. Alles ist sehr pünktlich: der Bus, die Schule, das TV-Programm, die Essen. Die Leute ist sehr freundlich, sie helfen dir wenn du benötigst etwas, in den ersten Tagen ist die Kommunikation ist sehr schwer, aber sie haben viel Geduld mit einem.

Ich habe gute Freunde in Deutschland von AFS und der Schule gefunden, auch von Handball. Ich gehe mit meinen Freunden zu Kino, einkaufen oder Handball spielen im Team von meinem Vater. Die ersten Tage habe ich viel Englisch gesprochen mit allen und jetzt spreche ich mehr Deutsch, aber manchmal denke ich das niemand verstehe mich.

Mariana während eines AFS-Ausflugs in einer Imkerei

In meiner Freizeit mache ich mehr Sport (Handball, Badminton, Fahrrad fahren) und sehe weniger fern. Ich gehe auch mit meiner Vater zu vielen Plätzen mit dem Motorrad. Ich probiere neue Hobbies z.B. stricken, Sudoku, und ich probiere auch ein verschiedene Sportarten, weil in Kolumbien mache ich Skating, aber hier spiele ich Handball und ich bin sehr Glücklich. Mit AFS war ich zu die Camp in Wiesbaden und wir waren in einer Imkerei.

Geschrieben von: Mariana aus Kolumbien, 2011/12