• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Fragen & Antworten zum Internationalen Jugendfreiwilligendienst

Hier findest du häufig gestellte Fragen zum Internationalen Jugendfreiwilligendienst und die dazugehörigen Antworten. Natürlich kannst du uns auch persönlich kontaktieren (Kontakt).

Das Programm im Überblick

Klick auf die blauen Balken für mehr Programmdetails!

Bewerbungsvoraussetzungen

Was für einen Schulabschluss benötige ich?

Der Schulabschluss spielt beim IJFD keine Rolle. Auch wenn du keinen Abschluss hast, kannst du dich bewerben. 

Welche Sprachkenntnisse brauche ich?

In allen Ländern wäre es wünschenswert, wenn du bereits Grundkenntnisse einer im Gastland gesprochenen Sprache mitbringst. Nähere Informationen dazu, findest du auf unseren Länderseiten. Bei den meisten nicht-englischsprachigen Ländern bieten wir auch einen Sprachkurs an.

Muss ich deutscher Staatsbürger sein?

Du musst entweder die deutsche Staatsbürgerschaft oder ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht besitzen.

Wie alt muss ich sein?

Bei der Vertragsunterschrift musst du volljährig sein. Wenn du ausreist, darfst du nicht älter als 26 Jahre sein.

Bewerbungsablauf

Bis wann muss ich mich bewerben?

Für die Abreise zu Jahresbeginn läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 31. März des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 31. Juli auf noch offene Plätze bewerben.

 

Für die Abreise im Sommer läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 30. September des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 31. Januar auf noch offene Plätze bewerben.

Wie funktioniert die Bewerbung?

Die Bewerbung für den Internationalen Jugendfreiwilligendienst ist bei AFS nur online möglich (zur Online Bewerbung). Zunächst musst du einen Account anlegen. Dort lädst du deine Bewerbungsunterlagen hoch. Nach einer erfolgreichen Prüfung laden wir dich zu einem Auswahlseminar ein.

Wann erfahre ich, ob meine Bewerbung erfolgreich war?

Du bekommst spätestens sechs Wochen nach deinem Auswahlseminar mitgeteilt, ob du einen Platz bei AFS bekommen hast.

Projekt- & Länderwünsche

Kann ich selbst aussuchen, in welches Land ich gehe?

Zunächst gibst du bei deiner Bewerbung bis zu drei unverbindliche Länderwünsche an. Nach deinem Auswahlseminar legst du dich dann auf bis zu fünf Länder verbindlich fest. Natürlich kannst du auch nur ein Land angeben. Du hast allerdings höhere Chancen auf eine Zusage, wenn du bei der Länderwahl flexibel bist. Bei einer Zusage teilt AFS dir dann ein festes Land zu.

Kann ich mich auf ein konkretes Projekt bewerben?

Nach dem Auswahlseminar hast du die Möglichkeit Wünsche für dein Einsatzfeld anzugeben (Projekte und Einsatzfelder). Wir bemühen uns ein für dich passendes Projekt zu finden. Eine direkte Bewerbung auf ein bestimmtes Projekt ist jedoch nicht möglich.

Wann bekomme ich meine Projektplatzierung?

Unseren Partner im Gastland ist es wichtig, dass sie ein passendes Projekt für dich finden. Deshalb kann die Suche danach einige Zeit in Anspruch nehmen. In Ausnahmefällen bekommt ihr euer Projekt erst kurz vor der Abreise mitgeteilt.

Organisatorisches

Wann ist die Ausreise?

Das ist von Land zu Land unterschiedlich. Im Sommer findet die Ausreise von Juli bis September statt. Im Winter liegt sie zwischen Januar und März. Als unverbindliche Orientierung kannst du dich auch an den Ausreisedaten des Community Service Programms nutzen (Community Service Progamm). Es wird allerdings noch kleine Änderungen geben.

Benötige ich Impfungen?

Lass dich von deinem Hausarzt zu dem Thema beraten. Gegebenenfalls kann auch der Besuch beim Tropeninstitut sinnvoll sein. Wenn du Impfungen vom Auswertigem Amt empfohlen werden, übernimmt die Krankenkasse zumeist die Kosten dafür. Sollte dies nicht der Fall sein, können die Kosten im Einzelfall auch von AFS übernommen werden. 

Wer ist für den Antrag meines Visums zuständig?

Dafür bist du selbst verantwortlich. AFS unterstützt dich aber gern bei diesem Prozess.

Habe ich im Ausland eine Versicherung?

AFS schließt für dich eine im Ausland geltende Haft-, Unfall- und Krankenversicherung ab.

Im Ausland

Wie ist im Ausland meine Unterkunft und Verpflegung?

Du wirst in der Regel in Gastfamilien untergebracht. In einzelnen Ländern ist allerdings auch eine Unterkunft in Projekten möglich. Um deine Verpflegung kümmert sich deine Gastfamilie oder dein Projekt. 

Habe ich einen Ansprechpartner vor Ort?

Vor Ort steht dir ein Mentor zur Seite. Er wird dir bei der Eingewöhnung und in Alltagsfragen helfen. Sollte es einen Notfall geben, gibt es auch eine Notrufnummer. Diese ist 24 Stunden am Tag besetzt.

Können mich meine Freunde und Familie besuchen?

Der Besuch von Verwandten und Freunden kann die Auslandserfahrung unterbrechen. Deshalb rät AFS von solchen Besuchen ab. Wenn überhaupt, sollten sie zum Ende des Jahres stattfinden.

Kann ich zwischendurch nach Hause fahren?

Ein Besuch in Deutschland ist nur in absoluten Ausnahmefällen (z. B. Krankheit, Tod von Angehörigen) möglich.

Finanzen

Wird das Kindergeld während des IJFD gezahlt?

Du bekommst auch während des Jahres Kindergeld.

Wird in meine Rentenversicherung Geld eingezahlt?

Für den Internationalen Jugendfreiwilligendienst bist du in der Deutschen Rentenversicherung nicht pflichtversichert. Allerdings hast du die Möglichkeit freiwillig Geld in die Rentenkasse einzuzahlen. 

Habe ich Anspruch auf Waisen- oder Halbwaisenrente?

Der Anspruch auf Waisen- oder Halbwaisenrente besteht auch während deines Internationalen Jugendfreiwilligendienstes. 

Wer bezahlt den IJFD?

Die Kosten werden zu 75 % vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend übernommen. Die restlichen 25 % sollen über einen sogenannten Förderkreis gedeckt werden. Hier wäre Summe von 3.900 Euro wünschenswert. Alle Informationen zum Förderkreis findest du hier.

Bekomme ich Taschengeld?

Pro Monat erhältst du 100 Euro Taschengeld.

Weiteres

Bekomme ich den IJFD als Wartesemester anerkannt?

Wenn du bei einem zentralen Vergabeverfahren wir z. B. Hochschulstart.de teilnimmst, wird dir der IJFD als Wartesemester anerkannt. Wenn du dich direkt an einer Universität bewirbst, kann es allerdings Abweichungen von dieser Regelung geben. Bitte informiere dich in einem solchen Fall bei der entsprechenden Hochschule.

Wie werde ich vor- und nachbereitet?

Bevor du ausreist, nimmst du an zwei obligatorischen Vorbereitungsseminaren teil. Diese dauern jeweils fünf Tage. Dort bekommst du nicht nur Informationen zu deinem Einsatzland, sondern lernst auch viel über interkulturellen Austausch. Im Gastland finden dann noch Camps zum Beginn und Ende deines Aufenthaltes statt. In einigen Ländern gibt es noch ein drittes Seminar nach der Hälfte des Jahres. Nach deinerRückkehr nimmst du dann noch an einer fünf-tägigen Nachbereitung teil. 

Gibt es Urlaub?

Die Anzahl deiner Urlaubstage ist von Land zu Land unterschiedlich. Du bekommst jedoch mindestens 20 Urlaubstage im Jahr.

Kann ich den Internationalen Jugendfreiwilligendienst als Anderen Dienst im Ausland anerkennen lassen?

Ja. Da der IJFD staatlich gefördert wird, kannst du ihn als anderen Dienst im Ausland anrechnen lassen.