• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Indonesien

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

Bei einem Auslandsjahr mit AFS in Indonesien lernst du das Alltagsleben vor Ort mit deiner Gastfamilie hautnah kennen. Du besuchst die Schule, findest neue Freunde, erweiterst deine Sprachkenntnisse und wächst über dich selbst hinaus. Willkommen im Land der tausend Inseln!

Schule & Freizeit

Schule

Die Schule geht in der Regel von Montags bis Samstags. Freitags geht der Unterricht wegen des Freitagsgebetes für Moslems nur von 7 Uhr bis 11 Uhr. Das Tragen von Schuluniformen ist für alle Schüler Pflicht.

 

 

 

 

Freizeit

Junge Leute in Indonesien haben ähnliche Interessen wie andere Jugendliche auf der Welt. Sie surfen gerne im Internet, gehen in Cafés, ins Kino und Einkaufen, lesen gerne und verbringen ihre Zeit mit Freunden.

Leben & Kultur

Familienleben

In Indonesien gibt es ein breites Spektrum aller asiatischen Kulturen und Religionen. Man hat Spuren chinesischer, indochinesischer, arabischer, europäischer, polynesischer und anderer südostasiatischer Völker gefunden. Aufgrund der riesigen Fläche, die Indonesien bedeckt, und aufgrund der Tatsache, dass die meisten Inseln und Berge über einen langen Zeitraum isoliert waren, sind erstaunlich viele und unvergleichlich unterschiedliche Sitten, Sprachen, Textilien und Architektur erhalten geblieben. Indonesier fühlen sich auch als Mitglieder einer größeren Gemeinschaft; zusätzlich zu ihrer Familie fühlen sie sich ihrem Dorf, ihrer Moschee und ihrer Firma verpflichtet.

Esskultur

Indonesien ist für seine Küche berühmt, die Techniken und Zutaten der Urbevökerung mit Einflüssen aus Indien (Currys), dem Nahen Osten (Kabobs, bekannt als Sate), China und Europa verbindet. Verwendet werden dabei auch Produkte, die portugiesische und spanische Händler lange vor der holländischen Kolonialzeit ins Land gebracht hatten. Meistens jedoch teilt das indonesische Essen die kulinarische Dreieinigkeit von Fisch, Kokosnuss und Chilis, überwiegend serviert mit Reis. Gleichgültig, wie das Essen zusammengesetzt ist, es wird immer von mindestens einem, oft von mehreren verschiedenen sambals begleitet - das sind scharfe Würzmischungen, die unter die Speisen gemischt werden. Eine leichte Mahlzeit kann aus Reis, etwas Dörrfisch und einem Chili-Sambal bestehen. Beliebte Gerichte sind Nasi Goreng (gebratener Reis) und Gado-Gado (gedünstetes Gemüse, das kalt mit Erdnuss-Soße serviert wird).

Land

Bevölkerung

Mit 240 Millionen Einwohnern liegt Indonesien hinsichtlich der Bevölkerungsgröße an vierter Stelle weltweit. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung lebt auf Java, dem Zentrum der wirtschaftlichen und politischen Macht des Landes. Die Mehrheit der Indonesier ist malaysischer Herkunft.

Sprache

Ungefähr 300 Sprachen und Dialekte werden in Indonesien gesprochen, aber Bahas Indonesisch ist die offizielle und am meisten gesprochene Sprache. Sie basiert auf Malaiisch, ist seit langem schon die Marktsprache der Küstenstädte und enthält arabische, chinesische, indische, holländische und englische Elemente. Viele Indonesier sprechen zwei oder mehr Sprachen, mehr als 80 Millionen von ihnen Javanisch und am zweithäufigsten Sudanesisch.

Geografie und Klima

Indonesiens 1.919 413 km2 bestehen aus mehr als 17.000 Inseln, die unmittelbar am Äquator liegen. Inseln südlich des Äquators beherbergen Beuteltiere, während die Säugetiere nördlich des Äquators eher asiatischer Herkunft sind. Die Indonesier bewohnen etwa 6.000 Inseln, von denen Neuguinea und Borneo die zweitund drittgrößten Inseln der Welt sind (nach Grönland). Monsunregen kommen meistens von November bis April, während von Mai bis Oktober heiße und trockene Luft von Australien die Feuchtigkeit auf den östlichen Inseln etwas vermindert.

Politik & Religion

An der Spitze des Staates steht die beratende Volksversammlung, die aus gewählten Vertretern des Repräsentantenhauses, Vertretern des Militärs und Vertretern verschiedener politischer und beruflicher Organisationen besteht. Die Volksversammlung wählt den Präsidenten und den Vizepräsidenten, die fünf Jahre im Amt bleiben. Etwa 88 % der Bevölkerung sind Muslime, so dass Indonesien die weltgrößte muslimische Nation ist. Grob geschätzt sind 10 % Christen (Protestanten und Katholiken) und fast 2 % sind Hindus, Buddhisten und KongHuChu. Alle sechs Religionen werden offiziell in Indonesien anerkannt und haben offizielle nationale Feiertage, die an wichtige Ereignisse für die Religionsanhänger erinnern.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier geht's zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren

Videos

Melanie war ein Jahr in Bandung - West Java

Sofia aus Argentinien war ein Jahr in Makassar - Sulawesi

Erfahrungsberichte