• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Island

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

Die größte Vulkaninsel der Welt wartet auf dich! Bei einem Auslandsjahr mit AFS in Island lernst du das Alltagsleben vor Ort mit deiner Gastfamilie hautnah kennen. Du besuchst die Schule, findest neue Freunde, erweiterst deine Sprachkenntnisse und wächst über dich selbst hinaus.


Schule & Freizeit

Schule

Alle Schüler zwischen sechs und 16 Jahren besuchen die grunsskóli (Grundschule). Danach gehen die meisten auf die framhaldsskóli (weiterführende Schule) für Schüler zwischen 16 und 20 Jahren. Das Schuljahr beginnt normalerweise Ende August und geht bis Ende Mai. Isländische Schulen bieten häufig ein großes Angebot an Aktivitäten nach dem Unterricht an, und es finden auch „Wettkämpfe“ zwischen den Schulen statt. Es gibt beispielsweise neben Fotografie-, Kino- oder Radioclubs und Chören auch Aktivitäten wie Bergsteigen oder Kochen. Darüber hinaus arbeiten viele isländische Jugendliche nach der Schule.

Freizeit

Neben den vielen Aktivitäten, die von den Schulen angeboten werden, gibt es viele Angebote der Gemeinden wie zum Beispiel Musikunterricht, eine Theatergruppe, einen Chor und Sportmöglichkeiten. An den Wochenenden treffen sich die isländischen Jugendlichen mit Freunden, um auf Partys zu gehen oder Filme anzusehen. Die naturnahe Lebensweise gibt den Isländern viele Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten: Sie angeln, schwimmen in heißen Quellen, spielen Fußball, gehen Skifahren oder reiten. Campen und Wandern sind auch sehr beliebt.

Leben & Kultur

Familienleben

Die Isländer leben in einem sehr engen Familienbund. Isländische Familien haben einen starken Zusammenhalt. Die Familie nimmt einen sehr hohen Stellenwert ein, aber es gibt sehr viele verschiedene Familienarten und -strukturen. In den meisten Familien arbeiten beide Eltern, und alle teilen sich die Hausarbeit. Die isländischen Jugendlichen sind sehr selbständig. Es wird großen Wert darauf gelegt, dass alle sich zum gemeinsamen Abendessen treffen; häufig ist dies die einzige Zeit des Tages, an der sich die ganze Familie trifft. Die AFS-Schüler werden überall in Island untergebracht. Einige werden in Reykjavík wohnen, viele in kleineren Ortschaften auf dem Land, aber in der Regel gibt es die meisten Unterbringungen an der Küste, wo auch die Mehrzahl der Isländer lebt.

Esskultur

Die normale isländische Ernährung beinhaltet viel Fisch und Meeresprodukte, Lamm und Milchprodukte. Man isst reichlich frischen Fisch, der auf viele Arten zubereitet wird. Kartoffeln und Brot werden zu fast allen Mahlzeiten gereicht. Es gibt nur äußerst wenige Vegetarier in Island, aber fremdländische Gerichte wie Pasta und Pizza werden in den letzten Jahren immer beliebter. An Getränken ist vor allem Kaffee sehr beliebt.

Land

Bevölkerung

Island hat ca. 320.000 Einwohner. Die meisten Isländer sind Nachkommen der Wikinger, doch die vielen Einwanderer erzeugen ein immer bunter werdendes Bild.

Sprache

Hauptsächlich wird Isländisch gesprochen. Englisch, andere nordische Sprachen und die Sprachen der Immigranten werden auch zum Teil gesprochen.

Geografie und Klima

Island ist die zweitgrößte Insel in Europa und befindet sich inmitten vieler kleinerer Inseln. Dabei liegt Island auf dem vulkanischen Gebiet des Mittelatlantischen Rückens; tatsächlich ist Island durch zahlreiche Vulkanausbrüche entstanden. Trotz der nördlichen Lage ist das Klima aufgrund des wärmenden Effekts des Golfstroms, der die Insel umfließt, viel milder, als man erwarten würde. Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt 7º C. Die Tagestemperaturen im Sommer variieren zwischen 10 und 15º C, während die windigen Winter relativ milde Temperaturen (0 bis -10º C) haben. Wegen der nördlichen Lage wird es im Sommer zwei bis drei Monate nicht dunkel, während im Winter die Tage sehr kurz sind. Man kann häufig Nordlichter beobachten, vor allem im Herbst und im frühen Winter.

Politik & Religion

Island ist eine Republik. Der Präsident wird alle vier Jahre gewählt. Die exekutive Macht liegt beim Premierminister und seinem Kabinett. Das Parlament (Althing) besteht aus 63 Mitgliedern. Mehr als 80% der Isländer zählen zur evangelisch-lutherischen isländischen Staatskirche. Je doch wird in der Verfassung Religionsfreiheit gewährt. Andere christliche Kirchen bilden einen weiteren, großen Teil.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier geht's zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren

Erfahrungsberichte