• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Kurzzeit-Schüleraustausch in Chile

Schüleraustausch in Chile
AFS-Austauschschülerin Wienke in Chile

Chile ist facettenreich und bietet atemberaubende Landschaften. Das schmale aber dafür knapp 4300 km lange Land reicht von der Atacamawüste im Norden bis nach Patagonien im Süden, ist im Westen vom Pazifik umgeben und im Osten durch die Anden vom Nachbarland Argentinien getrennt. Wüsten, Berge, Meer und Steppen – Chiles Natur und Schönheit sind extrem und vielseitig. Als Teilnehmerin oder Teilnehmer eines Kurzeitaustauschs in Chile schnupperst du in die chilenische Kultur hinein und verbesserst dein Spanisch im Nu.




Chile – Von den Anden bis nach Feuerland
AFS-Austauschschülerin Annika in traditioneller chilenischer Kleidung
AFS-Austauschschülerin Annika in traditioneller chilenischer Kleidung

Die chilenische Bevölkerung besteht aus einer Mischung von Mestizen (Menschen mit spanischer und indigener Abstammung) und Einwanderern aus vielen europäischen Ländern wie Italien, Deutschland oder Großbritannien.

 

Chile ist eines der wirtschaftlich stabilsten Länder Südamerikas, der Lebensstandard ist im Durchschnitt hoch. Die meisten Menschen leben in der zentralen Region rund um die Hauptstadt Santiago, der Norden und Süden des Landes sind hingegen nur dünn besiedelt.

 

Die chilenische Küche ist abwechslungsreich. Der Pastel de Choclo ist ein beliebter Maisauflauf mit Fleischfüllung. Typisch sind die chilenischen Empanadas, mit Fleisch, Käse oder Gemüse gefüllte Teigtaschen. Generell wird in Chile viel Fleisch gegessen und das gemeinsame Grillen ist sehr beliebt, durch die Nähe zum Meer ist aber auch Fisch sehr verbreitet. Gegen den kleinen Hunger am Nachmittag gibt es in vielen Familien die „once“ – Tee oder Kaffee begleitet von einem kleinen Snack. Das Abendessen wird in Chile spät gegessen und steht oft nicht vor 22.00 Uhr auf dem Tisch.

Schule in Chile
AFS-Austauschschüler Robin mit Schulfreund in Chile
AFS-Austauschschüler Robin mit Schulfreund in Chile

Das Schuljahr in Chile beginnt Ende Februar und geht bis Mitte Dezember. Statt Noten gibt es in Chile Punkte, 7 Punkte die beste Note, 1 Punkt die schlechteste.

 

Der Unterricht beginnt gegen 08.00 Uhr und endet meist um 16.00 Uhr, häufig ist dieser frontal, die Atmosphäre aber eher locker und entspannt. Nach der Schule ist Zeit für Freizeit und Entspannung – nicht selten wird nach Schulende noch ausgiebig gequatscht und es werden intensiv Pläne fürs Wochenende geschmiedet.

Freizeit & Freunde
AFS-Austauschschüler mit seiner Fussballmannschaft
AFS-Austauschschüler Robin mit seiner Fussballmannschaft

Ihre Freizeit verbringen chilenische Jugendliche oft gemeinsam bei Freunden oder treffen sich im Park oder auf öffentlichen Plätzen. Sport und Musik sind gleichermaßen wichtig und Regaetton besonders beliebt. Der soziale Zusammenhalt unter Freunden ist in Chile sehr ausgeprägt und häufig trifft man sich in größeren Gruppen. Etwas Zeit für die amigos finden die Chilenen fast immer - natürlich auch am Wochenende.

 

Chilenische Jugendliche treffen sich dann gern zu Hause mit Freunden – dass hier auch getanzt wird, versteht sich von allein. Du kannst davon ausgehen, dass deine chilenischen Freundinnen und Freunde gern mal zu spät kommen – Pünktlichkeit wird in der Freizeit wenig ernst genommen.

Deine chilenische Familie
AFS-Austauschschülerin Annika mit ihrer Gastfamilie bei einem Lauf
AFS-Austauschschülerin Annika mit ihrer chilenischen Gastfamilie

Die Menschen in Chile gelten als warmherzig und freundlich – Fremde werden im Nu aufgenommen und integriert. Stell dich am besten darauf ein, dass deine Gastfamilie recht groß ist und dich neugierig empfängt. Viele Chileninnen und Chilenen haben eine enge Bindung zu ihrer Familie und nutzen jede Chance, sich mit dem ganzen Clan zu treffen. Die meisten Familienangehörigen leben in der Nähe und kommen auch spontan mal kurz vorbei. Dann wird getratscht, gelacht und gemeinsam gefeiert, was das Zeug hält.

 

Die meisten Familien sind katholisch und freuen sich, wenn du Interesse an ihrer Religion zeigst. Tradition spielt in Chile auch sonst noch eine große Rolle und auch die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau ist häufig noch konventioneller als in Deutschland.

Erfahrungsberichte
Kurzzeitprogramme in Chile
Programm AFS-Kurzzeitschüleraustausch Schüleraustausch Baden-Württemberg
Für Schülerinnen und Schüler Schülerinnen und Schüler
aus Baden-Württemberg
Preis 3.490 € 3.490 €
Dauer 8 Wochen 8 Wochen
Gegenbesuch 9 Wochen 9 Wochen
Bewerbungsschluss 01.02.2018 01.02.2018
Leistungen Programmleistungen Programmleistungen
Anmerkung Du kannst dich um ein Stipendium bewerben, mit dem sich der Teilnahmebeitrag um bis zu 1000 € verringert. Du kannst dich um ein Stipendium bewerben, mit dem sich der Teilnahmebeitrag um bis zu 1000 € verringert.

Termine AFS-Kurzzeitschüleraustausch

Aufenthalt im Ausland: Mitte Juli - Mitte September 2018
Gegenbesuch: Anfang Dezember 2018 - Mitte Februar 2019


Termine Schüleraustausch Baden-Württemberg

Aufenthalt im Ausland: Mitte Juli - Mitte September 2018
Gegenbesuch: Anfang Dezember 2018 - Mitte Februar 2019


Entdecke Chile