• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Kurzzeit-Schüleraustausch in Dänemark

Schüleraustausch in Dänemark

Dänemark gilt als eines der offensten und modernsten Länder und hat laut Studien die glücklichsten Bewohnerinnen und Bewohner weltweit. Dänemark ist ein sehr hoch entwickeltes Land mit hohem Lebensstandard und viele Dänen pflegen gerne typisch dänische Traditionen. Entdecke Dänemark und finde heraus, was es mit Hygge und dem dänischen Glück auf sich hat!




Dänemark - das Land des Glücks
AFS-Austauschschüler auf einem Schiff in Dänemark
AFS-Austauschschüler in Dänemark

Dänemark besteht aus dem Festland Jylland und unzähligen Inseln in der Nord- und Ostsee. Das Land wird durch weite Landschaften und schöne Küstenregionen gekennzeichnet und nicht ohne Grund als Urlaubsziel geschätzt. Bewundernswert ist Dänemark auch in Sachen Umweltfreundlichkeit – das Fahrrad ist den Menschen in Dänemark heilig und die Hauptstadt fest in der Hand der Fahrradpendler. Die vielen kleinen hübschen Städtchen, die Strände entlang der 7000 km langen Küste und das pulsierende und moderne Kopenhagen – Dänemark hat viele Facetten, ist aber immer gemütlich und modern zugleich. Kein Wunder, dass die Menschen hier scheinbar zu den glücklichsten Menschen der Welt gehören!

 

Die dänische Küche beinhaltet viel Brot und Milchprodukte und ist der deutschen Küche recht ähnlich. Fisch, Fleisch und Brot gehören traditionell zur dänischen Küche -das typische Smørrebrød ist die dänische Version des Butterbrotes und sehr beliebt. Viele Familien essen aber auch sehr international, achten auf gesunde Ernährung und bevorzugen Produkte aus ökologischem Anbau.

 

Dänisch lernst du sicher schnell, da Grammatik und Vokabular grundsätzlich nicht schwierig sind für Menschen mit deutscher Muttersprache. Die korrekte Aussprache wird dich vielleicht etwas mehr fordern, aber Übung macht den Meister! Fast alle Däninnen und Dänen sprechen sehr gut Englisch und einige auch etwas Deutsch – mit der Verständigung klappt es also bestimmt.

Schule mal modern
AFS-Austauschschülerin mit ihrer dänischen Klasse
AFS-Austauschschülerin mit ihrer dänischen Klasse

Die Schule beginnt meist gegen 8.00 Uhr und endet am frühen Nachmittag, sodass genug Zeit für Freizeitaktivitäten bleibt. Schulstunden sind oft in Doppelstunden organisiert und die Stundenpläne sind jeden Tag anders.

 

Die dänische Schule ist in vielen Bereichen demokratischer als in Deutschland – so ist es vollkommen normal, dass es regelmäßige Austauschrunden gibt, um das Zusammensein zu organisieren - die Meinung der Schülerinnen und Schüler zählt eben. Es gibt außerdem weniger Klassenarbeiten und mehr eigenständige Projekte und Langzeitaufgaben. Selbständigkeit ist eines der wichtigsten Ziele im dänischen Schulleben.

Freizeit & Freunde
AFS-Austauschschülerin mit einer dänischen Freundin
AFS-Austauschschülerin mit einer dänischen Freundin

Fußball und Handball sind die beliebtesten Sportarten in Dänemark. Däninnen und Dänen sind häufig sportlich, aber auch ein gemütliches Entspannen vor dem Fernseher wird geschätzt. Sport, Filme und Partys sind auch in Dänemark die Lieblingsfreizeitbeschäftigungen der Jugendlichen.

 

Viele dänische Jugendliche sind sehr unabhängig und selbständig und organisieren ihre Freizeit größtenteils selbst. Neben der Schule jobben einige Jugendliche und sparen sich so ein Polster für besondere Ausgaben und geplante Reisen an. Eltern vertrauen ihren Kindern und lassen ihnen meist viel Freiheit.

Leben in der Gastfamilie
AFS-Austauschschülerin mit ihrer dänischen Gastfamilie
AFS-Austauschschülerin mit ihrer dänischen Gastfamilie

Häufig arbeiten beide Elternteile und teilen sich die Hausarbeit recht gleichwertig. Auch von Kindern und Gastkindern wird erwartet, dass sie ihre Aufgaben im Haushalt erledigen und sich selbstständig um ihre schulischen Verpflichtungen kümmern. Däninnen und Dänen gelten als offen und liberal – auch deine Gastfamilie ist bestimmt entspannt und offen.

 

Häufig sind alle Familienmitglieder tagsüber unterwegs und man trifft sich erst abends zum gemeinsamen Abendessen – dann gibt es eine warme Mahlzeit und es bleibt Zeit für Austausch. Gemütlichkeit und nettes Zusammensein zu Hause sind Dänemarks Markenzeichen und das ganz spezielle Wort "Hygge" dafür mittlerweile international bekannt.

Erfahrungsberichte
Kurzzeitprogramm in Dänemark
Programm ECTP
Für Schülerinnen und Schüler
Preis 3.590 €
Dauer 12 Wochen
Gegenbesuch ohne Gegenbesuch
Bewerbungsschluss 01.02.2018
Leistungen Programmleistungen
Anmerkung -

Termine ECTP

Aufenthalt im Ausland: Anfang September – Anfang Dezember


Entdecke Dänemark