Kurzzeit Schüleraustausch Indonesien
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Kurzzeit-Schüleraustausch in Indonesien

AFS-Austauschschülerin Katrin in Indonesien
AFS-Austauschschülerin Katrin mit einer indonesischen Freundin

17.000 Inseln, 400 Vulkane und 240 Millionen Menschen, die 300 verschiedenen Ethnien angehören – Indonesien überrascht nicht nur mit Zahlen. Das südostasiatische Land direkt am Äquator ist kulturell unglaublich reich und strotzt nur so vor Vielfalt. Die quirligen Städte mit ihrem typischen Verkehrschaos sind ebenso spannend wie aufregende, tropische Landschaften und die echte Wildnis. Indonesien ist das perfekte Austauschziel für Abenteurerinnen und Abenteurer.




Indonesien – im Land der Vulkane

Indonesien vereint diverse kulturelle Einflüsse und ist das Zuhause von Menschen unterschiedlichster Ethnien. Obwohl die Mehrheit der Menschen in Indonesien auf der dicht besiedelten Insel Java lebt, gibt es auch in den anderen Regionen des Landes so einiges zu entdecken. Indonesiens Natur ist zweifelsohne beeindruckend. In Indonesien gibt es z.B. mehr als 400 Vulkane, von denen viele noch aktiv sind. Von den vielen Inseln ist nur etwa ein Drittel bewohnt – intakte Natur und tropische Wälder dominieren den Rest des Landes. Obwohl Indonesien über viel wunderschöne Natur verfügt, sind die Umweltprobleme des Landes recht präsent – ein Zustand, an den du dich als Austauschschülerin oder Austauschschüler vielleicht gewöhnen musst.

 

Indonesierinnen und Indonesier sind freundliche und spontane Menschen, die gern auch mal ein Stück zu spät kommen und sich so schnell nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die indonesische Mentalität färbt schnell ab, wahrscheinlich gewöhnst du dich schnell an den indonesischen Lebensrythmus und die typische Gelassenheit.

 

Die indonesische Küche vereint Gerichte und Zutaten europäischen, indischen, chinesischen und arabischen Ursprungs. Fisch, Kokosnuss und Chilis sind eine typische indonesische Mischung und werden oft mit Reis serviert. Einige sehr beliebte Mahlzeiten sind Nasi Goreng (gebratener Reis) und Gado-Gado (gedünstetes Gemüse mit Erdnuss-Soße). In Indonesien mag man es scharf – pikante Saucen gehören zu fast jeder Mahlzeit dazu.

Schulalltag in Indonesien

In Indonesien gehen die Schülerinnen und Schüler an sechs Tagen die Woche in die Schule, da auch samstags unterrichtet wird. Auf den meisten Schulen kannst du zwischen verschiedenen Schwerpunkten wie Natur oder Gesellschaft wählen und so Fächer belegen, die ganz deinen Interessen entsprechen. An deiner indonesischen Gastschule wirst du, anders als in Deutschland, eine Schuluniform tragen.

 

Die Atmosphäre in indonesischen Schulen ist normalerweise locker und entspannt– da wird auch mal ein Schwätzchen mit dem Sitznachbarn gehalten.

Freizeit & Freunde

Junge Menschen in Indonesien haben ähnliche Vorlieben wie in Deutschland. In ihrer Freizeit treffen sie sich mit Bekannten, surfen im Internet, lesen oder gehen ins Kino. Nach der Schule ist Zeit, um gemeinsam die Stadt zu erkunden oder in einem der vielen günstigen Restaurants das indonesische Essen zu kosten.

 

Sicher werden dich deine indonesischen Freundinnen und Freunde gern begleiten und dir stolz ihre Lieblingsorte zeigen. Indonesierinnen und Indonesier sind generell recht spontan – große Freizeitpläne werden in der Regel nicht vorab geschmiedet.

Deine indonesische Familie

Da der Großteil der Menschen in Indonesien Muslime sind, wirst du wahrscheinlich in einer muslimischen Familie leben. Die meisten Menschen in Indonesien sind nicht sehr streng gläubig, freuen sich aber über ehrliches Interesse an ihrer Kultur und Religion.

 

In Indonesien ist das gemeinsame Essen mit der Familie wichtig. Hierzu kommen am Abend alle zusammen und genießen die leckeren indonesischen Köstlichkeiten. Deine Gastmutter weiht dich sicherlich gern in die Geheimnisse der indonesischen Küche ein und bringt dir bei, wie man die leckeren Gerichte zubereitet.

Erfahrungsberichte
Kurzzeitprogramm in Indonesien
Programm PEACE
Für Schülerinnen und Schüler
Preis 4.790 €
Dauer 12 Wochen
Gegenbesuch ohne Gegenbesuch
Bewerbungsschluss 31. Januar 2019
Leistungen Programmleistungen
Anmerkung -

Termine PEACE

Aufenthalt im Ausland: Juli bis September 2019