• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Kurzzeit-Schüleraustausch in Neuseeland

Schüleraustausch in Neuseeland
AFS-Austauschschülerin Kristina in Neuseeland

Atemberaubende Landschaften unterschiedlichster Art, moderne, maritime Städte und freundliche, gelassene Kiwis – das ist Neuseeland. Dass Neuseeland mehr als Schafe und Herr der Ringe ist, wird auf den ersten Blick klar. Der Inselstaat im Südpazifik ist zu Recht ein sehr beliebtes Austauschziel und eignet sich perfekt dazu, in zwei Monaten dein Englisch aufzufrischen.




Neuseeland – das Ende der Welt?

In Neuseeland leben nur etwa 4 Millionen Menschen, die sich auf die beiden großen Hauptinseln verteilen. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und weitläufig. Heiße Quellen, Vulkane, weite Hügellandschaften und malerische Küsten mit Fjorden, vielen Stränden sowie ein meist gemäßigtes Klima – Neuseeland ist klein aber oho.

 

Neuseeländerinnen und Neuseeländer, auch Kiwis genannt, sind meist praktische, aufgeschlossene Menschen. Smalltalk gehört zum Alltag und Höflichkeit öffnet in Neuseeland viele Türen. Neuseeland ist zudem für seine flachen Hierarchien bekannt – hier geht es einfach etwas entspannter zu.

 

Die neuseeländische Küche ist vielseitig und von den indigenen Maori und internationalen Einflüssen geprägt. Während das Mittagsessen kalt ist, gibt es abends etwas Warmes – zu diesem Anlass trifft sich die ganze Familie. Je nach Belieben werden Lammbraten, Fish and Chips, Meeresfrüchte, Salate oder internationale Gerichte serviert. BBQ ist in Neuseeland sehr beliebt – gegrillt wird alles, was schmeckt.

Schule in Neuseeland

Das Schuljahr beginnt Ende Januar und geht bis Mitte Dezember, es ist in vier Quartale eingeteilt. In der Regel hast du Unterricht montags bis freitags von 8.30 Uhr bis etwa 15.30 Uhr. Statt morgens ewig vor dem Kleiderschrank zu stehen und zu grübeln, ist es in Neuseeland ganz leicht: Du trägst eine Schuluniform. Ansonsten geht es an neuseeländischen Schulen recht entspannt zu – Stress ist hier ein Fremdwort und die Methoden ermöglichen ein selbständiges Lernen bei dem die Talente des Einzelnen im Fokus stehen. Bei gemeinsamen Gruppenarbeiten mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern schließt du schnell Kontakte.

 

Deine Schulfächer kannst du aus einem sehr umfassenden Angebot selbst wählen. Viele Schulen bieten nachmittags zusätzlich sportliche und kulturelle Aktivitäten an - eine gute Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Maorisprachkurs, der Chor AG oder einem Astronomie-Club? Du hast die Qual der Wahl!

Freizeit & Freunde

Sport gehört in Neuseeland für die meisten jungen Menschen zum Alltag. Rugby, Fußball, Netball, Hockey und Cricket sind besonders beliebt, aber auch Wassersport ist weit verbreitet. Da die meisten Kiwis auf dem Land leben, wird viel Zeit an der freien Luft verbracht.

 

Gemütliche Nachmittage in Cafés und mit Freundinnen und Freunden gehören in Neuseeland genauso dazu wie Kultur aller Art. Gemeinsame Aktivitäten konzentrieren sich meist aufs Wochenende, unter der Woche stehen hingegen Schule und Sport auf dem Programm.

Deine Gastfamilie

Neuseeländische Familien sind aufgeschlossen und (gast)freundlich. In den meisten Familien geht es harmonisch zu – Streit und Diskussion vermeiden Kiwis gern geschickt und meckern kommt nicht gut an. Umso mehr freuen sich Neuseeländerinnen und Neuseeländer über echtes Interesse an ihrer Kultur!

 

Kiwis lieben es, zusammen zu entspannen und sind nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen. Sie schätzen gemütliche Fernseh- oder Spieleabende mit der Familie genauso wie Unternehmungen aller Art. Beim gemeinsamen Abendessen und Ausflügen in die besondere Natur Neuseelands lernst du deine Gastfamilie kennen und verbesserst dein Englisch ganz von allein.

Erfahrungsberichte
Kurzzeitprogramm in Neuseeland
Programm AFS-Kurzzeitschüleraustausch
Für Schülerinnen und Schüler
aus Baden-Württemberg
Preis 4.490 €
Dauer 8 Wochen
Gegenbesuch 8 Wochen
Bewerbungsschluss 01.02.2018
Leistungen Programmleistungen
Anmerkung -

Termine AFS-Kurzzeitschüleraustausch

Aufenthalt im Ausland: Anfang Juli - Ende August 2018
Gegenbesuch: Anfang Dezember 2018 - Ende Januar 2019