Kurzzeit Schüleraustausch Peru
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Kurzzeit-Schüleraustausch in Peru

Marc begegnet einem Alpaka bei seinem Schüleraustausch Peru
Marc begegnet einem Alpaka bei seinem Schüleraustausch Peru

Peru fasziniert mit unendlichen Bergketten, Regenwald und einer sehr intakten indigenen Kultur – eine Vielfalt, wie es sie nur in wenigen Ländern gibt. Ein Kurzzeitaustausch in Peru ist die perfekte Gelegenheit, Spanisch zu lernen und das ursprüngliche Südamerika zu ergründen. Vamos!




Peru – Die Heimat der Inka hautnah erleben

Peru grenzt an den Pazifik und reicht bis in die Anden und zum Amazonas. Das peruanische Hochland und der Dschungel unterscheiden sich stark von den Küstenregionen, entsprechend unterschiedlich ist das Leben in den verschiedenen Regionen.

 

In Peru leben sehr viele indigene Menschen und die ursprünglichen Traditionen des Landes werden so gut es geht bewahrt. Dennoch sind die sozialen Unterschiede zwischen den verschiedenen Gruppen innerhalb Perus spürbar. Auch die vielen chinesischen und japanischen Einwanderer haben ihre Spuren hinterlassen und prägen unter anderem die peruanische Küche. Ausländische Besucher zieht es vor allem in die alte Inkastadt Machu Picchu, aber auch der Rest des Landes hält viele Überraschungen parat. Als Austauschschülerin oder Austauschschüler gibt es in Peru viel zu entdecken!

 

Essen ist ein wichtiger Teil des sozialen Lebens. Die peruanische Küche ist international bekannt und derzeit sehr beliebt – sie verbindet indigene Einflüsse mit den kulinarischen Kulturen der verschiedenen Einwanderergruppen. Während das Frühstück in Peru häufig knapp ausfällt, isst man mittags und abends warm. In Peru gibt es viel frischen Fisch und unzählbar viele Sorten Kartoffeln und Süßkartoffeln. Auch Reis und Geflügel finden sich in vielen Gerichten. Speisen wie Ceviche oder Papa a la Huancaina (Kartoffel mit Erdnusssauce) stehen mittlerweile auf den Speisekarten vieler guter Restaurants – Peru ist in, und das nicht nur kulinarisch.

Schule in Peru

Da Peru auf der Südhalbkugel liegt, beginnt das peruanische Schuljahr im April und endet im Dezember. Der Unterricht beginnt meist morgens gegen 08.00 Uhr und geht bis in den frühen Nachmittag. In Peru wird häufig frontal unterrichtet. Das Niveau an deiner Schule in Peru ist vielleicht geringer als in Deutschland. Sieh es positiv: Das gibt dir die Möglichkeit, auch auf Spanisch dem Unterricht zu folgen und deine Sprachkenntnisse noch schneller zu erweitern.

 

Das Verhältnis zu den Lehrerinnen und Lehrern ist freundlich – in der Regel duzt man sich und geht respektvoll miteinander um.

Freizeit & Freunde

Am Wochenende gehen viele peruanische Jugendliche gern feiern, unter der Woche treffen sie sich nach der Schule typisch südamerikanisch auf den plazas oder im Park.

 

In Peru Freundinnen und Freunde zu finden ist nicht besonders schwer – die Menschen in Peru sind offen und nehmen dich schnell auf. Auch mit Fremden kommt man schnell in Kontakt und wird gern mal spontan eingeladen. Die peruanischen Jugendlichen freuen sich über Abwechslung und werden dir sicherlich viele Fragen stellen.

Familienleben in Peru

Die Menschen in Peru gelten gemeinhin als offen und überaus gastfreundlich. Generell ist es wichtiger, Zeit mit Freunden und Familie als allein zu verbringen - hierzu gibt es zahlreiche kleine und große Anlässe. Dabei wird sich ausgiebig unterhalten und die neuesten Informationen werden ausgetauscht – dabei gehen nur sehr selten die Gesprächsthemen aus. Optimale Bedingungen, um deine Spanischkenntnisse zu erweitern! Dass man in Peru sowie in allen lateinamerikanischen Ländern gern mal ein bisschen zu spät kommt, kann auch ganz praktisch sein.

 

Die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau ist in den meisten peruanischen Familien noch recht traditionell. Peruanische Traditionen sind gemeinhin wichtig und auch der Katholizismus ist tief in der peruanischen Gesellschaft verankert.

Erfahrungsberichte
Kurzzeitprogramme in Peru
Programm AFS-Kurzzeitschüleraustausch Schüleraustausch Baden-Württemberg
Für Schülerinnen und Schüler Schülerinnen und Schüler
aus Baden-Württemberg
Preis 3.990 € 3.990 €
Dauer 8 Wochen 8 Wochen
Gegenbesuch 8 Wochen 8 Wochen
Bewerbungsschluss 31.01.2019 31.01.2019
Leistungen Programmleistungen Programmleistungen
Anmerkung Du kannst dich um ein Stipendium bewerben, mit dem sich der Teilnahmebeitrag um bis zu 1000 € verringert. Alle Infos dazu findest du unter "Kurzzeit Stipendien-Übersicht". Du kannst dich um ein Stipendium bewerben, mit dem sich der Teilnahmebeitrag um bis zu 1000 € verringert. Alle Infos dazu unter dem Link Programmleistungen auf der entsprechenden Länderseite.

Termine AFS-Kurzzeitschüleraustausch

Aufenthalt im Ausland: Mitte August 2019 - Mitte Oktober 2019
Gegenbesuch: Mitte Dezember 2019 - Mitte Februar 2020


Termine Schüleraustausch Baden-Württemberg

Aufenthalt im Ausland: Mitte August 2019 - Mitte Oktober 2019
Gegenbesuch: Mitte Dezember 2019 - Mitte Februar 2020