• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Kurzzeit-Schüleraustausch in Russland

AFS-Austauschschülerinnen auf dem Roten Platz in Moskau
AFS-Austauschschülerinnen auf dem Roten Platz in Moskau

Russland, das ist das Land der Superlative an der Grenze zwischen Asien und Europa. Russland ist mit Abstand das größte Land der Erde und fasziniert mit unendlichen Weiten, schillernden Städten vergangener Zeiten und einer ganz besonderen Sentimentalität. Die russische Sprache ist markant und anders – wer Russisch kann, sticht wirklich heraus. Ein mehrwöchiger Austausch in Russland ist die ideale Chance, Land und Leute kennenzulernen und mit Russland so richtig auf Tuchfühlung zu gehen.




Russland

Russland reicht von der Ostsee über weite Steppen und Wälder bis an den fernen Pazifik und grenzt im Süden ans Schwarze Meer – Dimensionen, die kaum in Worte zu fassen sind. Die Winter sind in den meisten Landesteilen im Norden lang und schneereich – Winterromantiker kommen voll auf ihre Kosten. Der Sommer ist dagegen kurz und warm, er wird in vollen Zügen ausgekostet.

 

Die Russinnen und Russen lieben ihre Sitten und Bräuche und sind sehr stolz auf ihr Land. Feste und Feiertage werden dementsprechend gern gefeiert und sind eine gute Ausrede, dem Alltag zu entfliehen. Viele Menschen in Russland sind aber auch tiefsinnig und ruhig - kein Wunder, dass das Land auf eine beeindruckende Tradition in Literatur und Kunst zurückblicken kann.

 

Kulinarisch ist Russland eine Erfahrung für sich - deine Gastmutter wird dich sicher schnell mit ihren kulinarischen Talenten überzeugen. Teigtaschen, die Piroggen, sind eines der typischen Gerichte – sie sind mit Fleisch oder Kartoffelbrei gefüllt und schmecken immer gut. Ebenfalls auf dem Speiseplan stehen Eierkuchen mit Quark, die Rote Beete Suppe Borschtsch, die häufig als Vorspeise oder begleitend zum Hauptgang serviert wird, und viel Kartoffeln, sowie Schweinefleisch und Nudelgerichte. Zu jeder Tages- und Nachtzeit gibt es außerdem Tee. Satt wird man in Russland immer!

Schule auf Russisch

Das russische Schuljahr startet Anfang September und geht bis Ende Mai, wenn es langsam wärmer wird und die langen Sommerferien beginnen. An den meisten Schulen beginnt der Unterricht gegen 8.30 Uhr und endet um 15 Uhr, an manchen Schulen wird auch samstags unterrichtet. Die Unterrichtsfächer sind ähnlich wie in Deutschland, das Fach Geschichte und insbesondere russische Geschichte sowie Literatur spielen in Russland aber eine sehr viel größere Rolle.

 

Der Unterricht ist eher formal und den Lehrerinnen und Lehrern wird Respekt entgegengebracht. In den Pausen wird gemeinsam mit den Mitschülerinnen und Mitschülern entspannt – hier entstehen oft lebenslange Freundschaften!

Freizeit & Freunde

Viele russische Jugendliche nehmen die Schule ernst und bemühen sich um gute Noten. In ihrer Freizeit treffen sie sich gern mit Freundinnen und Freunden zu Hause oder im Café, gehen ins Kino oder gemeinsam spazieren. Auch Discos und Partys sind beliebte Freizeitbeschäftigungen. Sportarten wie Fußball, Hockey, Volleyball und Wintersport, zum Beispiel Eislaufen oder Eishockey, sind weit verbreitet.

 

Viele Menschen in Russland haben lieber einige gute Freunde statt vieler Bekanntschaften. Mit diesen gehen sie dann aber durch dick und dünn – wer in Russland Freunde gefunden hat, kann sich auf diese verlassen.

Deine russische Familie

Die Großeltern spielen eine wichtige Rolle und übernehmen viele Aufgaben in der russischen Familie. Da häufig beide Elternteile arbeiten, ist es ganz normal, dass die Oma bei der Kinderbetreuung hilft. In russischen Familien hält man zusammen und teilt den Alltag – Privatsphäre ist dabei nicht so wichtig.

 

Vielleicht spricht deine Gastfamilien nicht viel Englisch, umso mehr freut sie sich, wenn du jede Chance zum Russisch lernen nutzt. Du wirst ganz sicher schnell Fortschritte machen!

Erfahrungsberichte
Kurzzeitprogramm in Russland
Programm ECTP
Für Schülerinnen und Schüler
Preis 3.590 €
Dauer 12 Wochen
Gegenbesuch ohne Gegenbesuch
Bewerbungsschluss 01.02.2018
Leistungen Programmleistungen
Anmerkung -

Termine ECTP

Aufenthalt im Ausland: Anfang September – Anfang Dezember