• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Lehrerfortbildung

AFS bietet regelmäßig Lehrerfortbildungen zu Theorie und Praxis des interkulturellen Lernens an. Informieren Sie sich auf dieser Seite zu unseren Fortbildungsinhalten und Methodiken. Die aktuellen Termine können Sie in unserem Veranstaltungskalender einsehen.

Methodik und Service

Bei allen Workshops stehen die Praxisorientierung und die einfache Übertragbarkeit auf den Unterricht in der Mittelstufe im Vordergrund. Die praktischen Übungen sind auf den Unterricht in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 anwendbar, hierfür werden Übungsanleitungen zur Verfügung gestellt. Alle praktischen Übungen werden in gemeinsamen Reflexionsphasen ausgewertet. Die Teilnehmenden erhalten einen ersten Überblick zu den Theorien und Methoden des interkulturellen Lernens im außerschulischen Bildungsbereich.

Gruppengröße

Optimal ist eine Gruppe von bis zu 20 Teilnehmenden.

Honorar

Das Honorar richtet sich nach dem Umfang der Veranstaltung und wird individuell mit Ihnen besprochen.

Auswahl an Fortbildungen

"Einführung in das Interkulturelle Lernen" (2 ½ Stunden)

Der Begriff Interkulturelles Lernen (IKL) ist mittlerweile allgegenwärtig. Aber was bedeutet IKL eigentlich? Wie kann es in den Schulalltag oder in Austauschbegegnungen sinnvoll integriert werden? In diesem Workshop werden unterschiedliche Definitionen des Begriffs "Interkulturelles Lernen" unter die Lupe genommen und eine Auswahl grundlegender Modelle vorgestellt. Eine Vielzahl an praktischen Übungen ergänzt das theoretische Geflecht und ermöglicht den Teilnehmenden eine vielfältige Begegnung mit dem Thema. Es folgt eine Beratung dazu, wie diese Übungen in den Unterricht und darüber hinaus eingesetzt werden können. Am Ende der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden eine Materialsammlung für den Einsatz im Unterricht.

 

Dieser Workshop eignet sich für alle Lehrerinnen und Lehrer, die einen guten Überblick über das Themenfeld Interkulturelles Lernen erhalten möchten. Die Inhalte und Übungen sind nicht explizit auf Austauschsituationen bezogen, sondern eignen sich auch zur Verwendung im multikulturellen Schulalltag.

"Vor- und Nachbereitung des schuleigenen Austauschs" (2 ½ Stunden)

Bereits seit einigen Jahren bieten qualifizierte Trainer von AFS interkulturelle Vor- und Nachbereitungsseminare für Schulklassen an. Ziel dieser Seminare ist es, Jugendliche auf einen internationalen Schüleraustausch vorzubereiten und im Anschluss Raum für die Reflexion des Erlebten zu schaffen. In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden Sinn und Zweck einer interkulturellen Begleitung sowie die wesentlichen Übungen der Seminare kennen. Sie können sich so dafür qualifizieren, selbst interkulturelle Seminare für schuleigene Austauschprogramme durchzuführen, um so den bewussten Umgang ihrer Schülerinnen und Schüler mit Situationen interkultureller Begegnung zu fördern. Am Ende der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden eine Materialsammlung für den Einsatz im Unterricht.

 

Dieser Workshop eignet sich vor allem für Lehrerinnen und Lehrer, die an ihrer Schule für ein Austauschprogramm zuständig sind, beispielsweise im Rahmen eines Comenius/Erasmus+ Schulprojekts, aber auch im Rahmen eines klassischen Partnerschulaustauschs.

"Schüleraustausch – so gehts!" (1 ½ Stunden)

In diesem Vortrag erhalten Sie Informationen zur Geschichte und den Qualitätsmerkmalen von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. als gemeinnützige Jugendaustausch- und Bildungsorganisation. Wir stellen Ihnen aktuelle AFS-Programme und Stipendienmöglichkeiten, zugeschnitten auf Ihr Bundesland, vor. Außerdem führen wir eine Auswahl Interkultureller Übungen mit Ihnen durch, die auch anwendbar auf den Unterricht sind.