• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Malaysia

Schulbesuch im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt

Ein Auslandsjahr mit AFS in Malaysia führt dich in ein spannendes Land, in dem du viele verschiedene Kulturen entdecken kannst. Mit deiner Gastfamilie und deinen neuen Freunden verbringst du eine unvergessliche Zeit. Beim Schulbesuch vor Ort erweiterst du deine Sprachkenntnisse mit Leichtigkeit und entwickelst dich persönlich weiter.

Schule & Freizeit

Schule

Die Schule spielt eine wichtige Rolle in der malaiischen Gesellschaft. Sie vermittelt nicht nur Wissen, sondern hilft den Familien auch, moralische Werte und Verhaltensweisen zu vermitteln. Die Unterrichtssprache ist Bahasa Melayu, aber Englisch ist verpflichtende zweite Sprache. Die Schulzeit ist normalerweise von 7:45 bis 13:20 von montags bis freitags. In Staaten, in denen der Freitag zum Wochenende gehört, wird Unterricht von Sonntag bis Donnerstag abgehalten. Ferien gibt es normalerweise zwei Wochen im März, drei Wochen im Mai, eine Woche im August und sieben Wochen im November/Dezember. AGs und außerplanmäßige Aktivitäten, inklusive Sport und Clubs, finden nach der Schule oder samstags statt.

Freizeit

Malaiische Jugendliche lieben Sport. Fußball und Badminton sind die beliebtesten Spiele. Tennis, Bowling, Golf, Squash, Schwimmen und Reiten sind auch bei vielen beliebt, besonders in den Großstädten. Man kann außerdem Wassersport ausüben, z.B. Surfing oder asiatische Kampfsportarten und traditionelle Spiele wie sepak takraw (eine Art Volleyball mit Füßen) oder Drachen steigen lassen ausprobieren.

Leben & Kultur

Familienleben

Dank der abwechslungsreichen Struktur der malaiischen Gesellschaft kann deine Gastfamilie zu jeder der größeren ethnischen Gruppen gehören: Malaien, Chinesen oder Inder. Auf dem Land sind viele Häuser noch traditionell aus Holz gebaut und traditionell ist hier auch das Familienleben. In der Stadt halten immer mehr westliche Werte und Lebensformen Einzug, aber auch hier spielen der Islam und die südostasiatische Kultur eine große Rolle. Respekt ist in Malaysia sehr wichtig. Besucher treten nicht unaufgefordert in ein Haus ein und ziehen als Gäste ihre Schuhe aus.

Esskultur

Malaysia hat eine Reihe von Speisen zu bieten, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen – würzige malaiische Küche, zahllose Varianten chinesischer Gerichte, exotische Küche aus Nord- und Südindien sowie Nyonya- und portugiesische Gerichte. Die malaiische Küche ist generell scharf. Sie ähnelt der indonesischen oder indischen Küche. Die meisten Gerichte zeichnen sich durch die reichliche Beigabe von Gewürzen, Chilis und Kokosnusscreme aus. Satay beispielsweise ist ein in Würfel geschnittenes Grillhähnchen oder Rind, das in heiße Erdnusssoße getaucht und mit Reis und Gurke gegessen wird. Fisch wird bei allen möglichen Gelegenheiten und auf viele verschiedene Arten zubereitet. Das Essen auf dem Tisch wird von der ganzen Familie geteilt. Es ist ein Zeichen guter Umgangsformen, nicht alles aufzuessen, auch wenn es sehr gut schmeckt. Zum Essen benutzt man nur die rechte Hand, wie auch zum Weiterreichen von Speisen. Es ist höflich, erst ältere Personen zum Essen aufzufordern, bevor man selbst beginnt.

Land

Bevölkerung

Malaysia hat knapp 28 Millionen Einwohner. Die drei größten Bevölkerungsgruppen sind Malaien (50%), Chinesen (35%) und Inder (10%) sowie diverse indigene Gruppen auf Borneo.

Sprache

Die offizielle Sprache ist Bahasa Melayu. Weitere vertretene Sprachen sind Englisch, Chinesisch und Tamil. Englisch wird von fast allen gesprochen, da offizielle Dokumente auf Englisch sind.

Geografie und Klima

Malaysia liegt in Südostasien direkt nördlich oberhalb des Äquators. Die Nachbarländer sind Singapur im Süden, Thailand im Norden und die Philippinen im Osten. Malaysia hat ein tropisches Klima während des ganzen Jahres, mit Durchschnittstemperaturen um die 26°C und hoher Luftfeuchtigkeit.

 

 

Politik & Religion

Malaysia besteht aus 13 Staaten und zwei Bundesgebieten – Kuala Lumpur und Labuan (eine Insel vor der Küste von Sabah). Neun Staaten haben Regierende mit Erbfolge, wobei das Oberste Staatsoberhaupt, der Yang Di Pertuan Agong(König) alle fünf Jahre gewählt wird. Die Regierung basiert auf einer parlamentarischen Demokratie. Der  Islam  ist  Staatsreligion  in  Malaysia.  Buddhismus,  Hinduismus,  Christentum  und andere Religionen werden aber ebenso ausgeübt.

Programminfos Schuljahr oder -halbjahr im Ausland

Bewirb dich jetzt

Hier gehts zum Bewerbungsportal

Jetzt ganz easy registrieren