AFS-Brückenfonds: Gemeinsam Zukunft spenden!
  • Facebook
Jetzt Spenden

AFS sagt DANKE!

Von Mitte Mai bis Mitte August lief unsere AFS Matching Fund Aktion. Insgesamt sind 44.404 gespendet worden. Wir sind dankbar und stolz, das sich so viele AFSer*innen daran beteiligt haben.

In der Corona-Krise stehen AFSer*innen aller Generationen und Programme zusammen um AFS zu unterstützen. Geschlossene Grenzen und wiedererstarkende Nationalismen zeigen uns heute dringender denn je, dass die Welt von morgen Menschen mit globalen Perspektiven braucht! Sie braucht mehr Verständnis für interkulturelle Beziehungen, mehr Begegnungen über die Grenzen von Kulturen, Nationen und Generationen hinweg. AFS legt dafür den Grundstein und begleitet Menschen aller Generationen auf diesem Weg - gemeinsam mit dir!

In diesem Sinne haben ehemalige Mitglieder des AFS-Vorstands und des AFS-Kuratoriums zusammengelegt und 25.000 Euro gesammelt. Aus diesem Budget verdoppeln (oder „matchen“) sie jeden gespendeten Euro, bis das gemeinsame Ziel von 50.000 Euro erreicht wird. Frei nach dem Motto: „Spendest du 10 €, machen wir 20 € draus!“ So wirkt jede Spende doppelt und auch kleine Spenden haben eine große Wirkung. Die Botschaft ist klar: Diese Krise bewältigen wir zusammen. Unser gemeinsames Ziel sind 50.000 Euro für den AFS-Brückenfonds.

 

Der AFS-Brückenfonds hilft dabei, die finanziellen Folgen der Corona-Krise für AFS und seine Mission abzufedern. Wir wollen, dass die Vereinsarbeit weitergeht, während der Krise und danach, und gemeinsam eine Brücke in die Zukunft bauen. Damit AFS auch in Zukunft vielen Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Gastfamilien und Ehrenamtlichen durch interkulturelle Austauscherfahrungen und darüber hinaus neue Perspektiven geben kann. Das geht nur mit deiner Hilfe!

Spenden kannst du ganz einfach über betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform für gemeinnützige Organisationen. Hier auf dieser Seite kannst du die bislang verdoppelten Spenden mitverfolgen.

Deine Spende für den AFS-Brückenfonds hilft AFS dabei,

  • das Vereinsleben – von lokalen Komiteesitzungen bis zu Veranstaltungen für Ehrenamtliche aus ganz Deutschland zur Weiterbildung und Vereinsorganisation – digital fortzusetzen
  • den Returnees und der nächsten Generation von AFS-Teilnehmer*innen auch digital die bestmögliche Vor- und Nachbereitung für ihre Auslandserfahrung zu ermöglichen
  • den neuen AFS-Jahrgang in dieser unsicheren Zeit noch umfassender als gewöhnlich zu begleiten; die außerplanmäßigen Flüge von über 1000 zurückgeholten Teilnehmer*innen zu finanzieren
  • laufende Kosten wie Miete, IT und Personalkosten trotz Programmausfällen zu tragen
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.


Gerade jetzt braucht AFS unsere Hilfe und Unterstützung so dringend wie noch nie zuvor: Denn wir wollen, das auch in Zukunft noch viele junge Menschen an AFS-Programmen teilnehmen, damit sie neue Perspektiven entdecken und verantwortungsvoll in eine globalisierte Zukunft starten können: international vernetzt, global denkend, lokal handelnd.“

Jan Pörksen, Vorsitzender AFS-Kuratorium | AFS-Programmteilnehmer USA 1980/81

- Finaler Stand vom 10. August 2020! AFS sagt DANKE!