• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Meine Familie ist echt geil!!!

Lucka, Tschechische Republik, 2009/10,

Meine Familie wohnt in Krefeld. Wir haben Großes Familienhaus mit Garten. Manchmal hilfe ich mit der Gartenarbeit. Wir haben keine Haustiere. Jede Kinder haben ein Zimmer. Ich habe auch ein bekommen. Es ist so groß und so schon. Ich habe da viele meine Fotos angehängt. Jetzt sieht es wie zu Hause aus. Meine Gastmutter ist Komiteekoordinatorin. Sie interessiert sich sehr viel für AFS. Sie ist zu Hause und sie kümmert sich um ihre Kinder. Sie liest und kocht gerne. Mein GastvaterVater mag italienische Küche. Meine Schwester Antonia ist 18 Jahre alt. Sie war letztes Jahr in Chile. Wir verstehen uns sehr gut. Wir machen viele Sachen zusammen. Sie ist wie meine richtige Schwester. Meine Schwester Ricky ist 14 Jahre alt. Sie fährt nächstes Jahr nach Russland. Wir gucken gerne Filmen zusammen. Meine Schwester Katrina ist 12 Jahre alt. Sie mag Pokemon und Digimon. Sie liest Manga. Sie kann auch schon malen. Mein Bruder Sebastian ist 16 Jahre alt. Er ist gerade aus Chile zurückgekommen. Er ist total nett. Wir haben der gleichen Humor. MEINE FAMILIE IST ECHT GEIL!! :-D

Ich bin in 11. Klasse. Ich mache alle Fächer mit (Mathe, Deutsch, Geschichte, Chemie, Physik, Französisch, Englisch, Kunst, Musik, Sport, Religion). Die Schule ist hier für mich nicht so schwer, weil ich fast alles schon in Tschechien gemacht habe aber jetzt lerne ich alles in Deutsch und etwas ist ein bisschen schwer zu verstehen. Mein Lieblingsfach ist Religion, mein Lehrer ist sehr nett, er kann sehr gut alles erklären. Ich mache auch alle Hausaufgabe mit, normalerweise brauche ich mehr Zeit aber es hilft mir mit meiner Deutsch und ich mache es sehr gerne. Ich verstehe mich auch sehr gut mit meinen Lehrern und Lehrerinen, alle interessieren sich für mein Heimland und helfen mir bei schweren Übungen. Wir haben in der Schule auch viele behinderter Menschen. Alle lernen, wie man in strenge Situation helfen kann. Ich finde es total toll. Alle finden es selbstverständlich. Es gefällt mir an unserer Schule sehr. Am Morgen fahre ich nach die Schule mit dem Fahrrad und es ist jetzt im Winter echt anstreng. Ich hatte schon ein paar Unfälle. Aber zum Glück bin ich immer gesund und munter. Das Fahrrad bringt mich einfach auf die Palme. Mein Unterricht habe ich maximal bis halb 2, dann habe ich Nachmittag Zeit für Hausaufgaben und für meinen Freunden. ICH MAG MEINE SCHULE.

Mein Sozialpraktikum

Mein Sozialpraktikum hat am 7. Januar in einem Kindergarte angefangen. Ich habe mich immer gedacht, dass die Arbeit in dem Kindergarten heiß mit Kinder spielen, etwas malen vieleicht einbisschen nach drausen gehen. Ich habe erwartet, dass dies Praktikum Spaß gemacht wird und dass ich vielleicht ein bisschen etwas uber deutsche Lehrnsystem lehrne. Ich habe in dem Kindergarten so schone Zeit erlebt. Jede Morgen habe ich zuerst Fruhstick gemacht. Ich habe viele neue Spielen gelernt. Wir haben jeden tag viele Bildern gemalt. Ich habe mit den Kinder ein Projekt uber Reisen gemacht. Die Arbeit in einem Kindergarten ist sehr anstreng. Man muss aufreumen, putzen, kochen, Kapute Schrank reparieren aber das wichtiste ist immer aufpassen. Diese Praktikum war seht gute Erfahrung. Ich habe viele neune Sachen gelernt. Ich werde alle Kinder vermissen.

Lucka aus TSCHECHIEN, 2009/2010