• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Bewerbungsstart: Freiwilligendienste ab Anfang 2018

In einer sozialen Einrichtung arbeiten in Kolumbien, Englisch unterrichten in Thailand oder das AFS-Büro in Norwegen unterstützen? All das ist möglich, wenn du dich für einen Freiwilligendienst mit AFS im Ausland entscheidest. Du kannst dich in über 50 verschiedenen Ländern und Kulturen aktiv engagieren. AFS bietet dir eine große Auswahl an Einsatzfeldern aus den Bereichen Bildung, Kultur & Medien, Politik & Gesellschaft, Umwelt und Soziales an. Auch für die staatlich geförderten Programme, weltwärts und IJFD (Internationaler Jugendfreiwilligendienst), sind aktuell viele Plätze frei.

 

Es lohnt sich also schnell zu sein: Je eher du dich für einen Freiwilligendienst mit AFS entscheidest, desto größer ist die Auswahl der Länder und Programme. Der Ablauf ist ganz einfach: Zunächst bewirbst du dich allgemein für einen Freiwilligendienst im Ausland. Beim Auswahlwochenende gibst du dann an, ob du dich nur für eines oder für mehrere unserer Programme interessierst. Da die Einsatzstellen in den staatlich geförderten Programmen weltwärts und IJFD (Internationaler Jugendfreiwilligendienst) begrenzt sind, hast du größere Chancen auf eine Zusage, wenn du für alle Programme, also auch für das Community Service Program (CSP), offen bist. Wer einen Platz bekommt, verbringt je nach Programm 3 bis 11 Monate in einem der angebotenen Länder.

 

Die Bewerbung für einen Freiwilligendienst mit AFS erfolgt ausschließlich online.

 

 

Noch Zweifel oder brauchst du einen authentischen Einblick? Hier sind ein paar persönliche Blogs von aktuellen AFS-Freiwilligen:

 

Meike in Paraguay - https://meikeinparaguay.wordpress.com/

Kira in Costa Rica - https://kiraincostarica.jimdo.com/

Hannah in Malaysia - https://myyearinmalaysia.wordpress.com

 

Weitere Erfahrungsberichte findest du hier: https://www.afs.de/erfahrungsberichte-fwd.html

Zurück