Schüleraustausch in Uruguay - Auslandsjahr / Kosten / Gastfamilie
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Schüleraustausch in Uruguay - Informationen zu Auslandsjahr, Gastfamilie, Kosten, Stipendien und mehr in Uruguay

Schüleraustausch in Uruguay: trink gechillt deinen Mate-Tee und lass dir von deinen neuen Freunden Cumbia Tanzen beibringen. Schwelge mit deiner Gastfamilie im Fußballfieber, trommle beim Karneval mit und bring nebenbei ganz entspannt dein Spanisch auf Vordermann. Egal, ob du ein halbes oder ein ganzes Jahr in Uruguay verbringst: du wirst dank deiner Gastfamilie und deiner Schule ein echtes Mitglied der lokalen Gemeinde und ganz bestimmt deine Spanischkenntnisse verbessern.




Entdecke Uruguay im Schüleraustausch mit AFS

Am Strand in Canelones, Uruguay
Am Strand in Canelones

Klein aber fein: Uruguay gilt als ein schönes und als eines der sichersten Länder in Südamerika. Das Land ist bekannt für seine Fußballliebe und seine Fortschrittlichkeit. Es gibt nur einen Flughafen: den in der Hauptstadt Montevideo. Alle anderen Landesteile erreichst du mit Bussen, die auch in kleinere Orte fahren. Die Menschen in Uruguay werden oft als sehr entspannt und herzlich beschrieben: ein Küsschen auf die Wange ist eine übliche Begrüßung, nicht nur unter Freunden.

Als Austauschschüler an einer Schule in Uruguay

Der Unterricht findet in Uruguay an vielen Schulen in einem Mehrschichtsystem statt: es kann also sein, dass du morgens oder nachmittags Schule hast, je nachdem in welche Klasse du eingestuft wirst. Viele Schulen bieten zusätzliche Aktivitäten an, die du neben dem Unterricht besuchen und hier andere Schülerinnen und Schüler kennen lernen kannst, die sich für ähnliche Dinge interessieren, wie du.
 
In Uruguay trägst du wahrscheinlich eine Schuluniform. Das ist für dich sicher ungewohnt. Aber wenn du dich erst daran gewöhnt hast, wirst du merken, wie praktisch es ist, wenn du vor der Schule nicht überlegen musst, was du anziehst.
 
Erstaunen wird dich am Anfang vermutlich das freundschaftliche Verhältnis zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften. Man begrüßt sich sehr herzlich und geht entspannt miteinander um - gleichzeitig kommt der Respekt nicht zu kurz.

Freizeit und Freunde in deinem Auslandsjahr in Uruguay

Matetee - das wichtigste Getränk in Uruguay
Matetee wird aus Bechern mit dem Strohhalm getrunken

In Uruguay lernst du schnell Menschen kennen, denn die meisten werden sich für dich interessieren und es spannend finden, dich zu fragen, wie das Leben so in Deutschland ist. In deiner Freizeit stehen dir ähnlich wie in Deutschland verschiedene Aktivitäten zu Auswahl - du kannst zum Beispiel Sport machen, ein Instrument spielen oder dich sozial engagieren. Viele Jugendliche treffen sich besonders im Sommer mit einem Becher Matetee und Musik auf dem nächsten öffentlichen Platz oder am Strand.

 

Einen großen Teil deiner Freizeit wirst du vermutlich bei Ausflügen, Familientreffen oder Stadtbummeln mit deiner Gastfamilie verbringen - denn die Familie steht in Uruguay im Mittelpunkt. Mach dir keine Gedanken, wenn du dir am Anfang nicht alle Namen deiner neuen Cousins, Kusinen, Tanten und Onkel merken kannst, oder wieder vergisst wer mit wem wie verwandt ist - frag einfach nach! No te preocupes - "mach dir keine Sorgen" - ist hier das Lebensmotto, mit dem du bald so entspannt wirst, wie deine neue Umgebung.

Deine Gastfamilie im Austausch in Uruguay

Wie überall auf der Welt gibt es auch in Uruguay die unterschiedlichsten Gastfamilien. Es kann sogar sein, dass deine Gastfamilie ursprünglich spanische, deutsche oder französische Wurzeln hat, denn über die Jahrhunderte sind viele Menschen nach Uruguay eingewandert. Allen gemeinsam ist heute die spanische Sprache, die schnell Teil deines Alltags werden wird.
 
Herzlichkeit und Gastfreundschaft werden in Uruguay großgeschrieben - und so wirst du als neues Familienmitglied gleich mit integriert. Das heißt für dich, dass du vermutlich viel Zeit mit deiner Gastfamilie verbringen wirst. Deine Gasteltern erwarten üblicher Weise von dir, dass du ihnen deine neuen Freunde vorstellst, und sie darüber informierst, mit wem du wann wohin gehst, denn natürlich fühlen sie sich dafür verantwortlich, dass es dir gut geht, und du sicher unterwegs bist.
 
Auch die entfernteren Verwandten möchten dich wahrscheinlich gerne kennen lernen und so kann es gut sein, dass ihr am Wochenende öfter Besuch bekommt oder zu Familienzusammenkünften unterwegs seid. Stell dich also auf etwas mehr Trubel ein, als du von daheim gewohnt bist.

Programminfos und Kosten im Schüleraustausch in Uruguay

Programm Schulhalbjahr (4-5 Monate) Schuljahr (9-10 Monate)
Preis 8.490 € 8.990 €
Ausreise im Sommer - Ja
Ausreise im Winter Ja Ja

Die Ausreise im Sommer erfolgt zwischen Juli und September, je nach Zielland.

Die Ausreise im Winter erfolgt zwischen Januar und April, je nach Zielland.

 

Bei AFS kannst du dich durchgehend für dein Schuljahr oder Schulhalbjahr im Ausland bewerben.

 

Die besten Chancen auf dein Wunschland und ein Stipendium hast du, wenn deine Bewerbung
- für die Sommerabreise des kommenden Jahres zwischen Mai und Oktober
- für die Winterabreise des kommenden Jahres zwischen Februar und Mai
bei uns eingeht.

 

Falls du den Zeitraum verpasst hast, kein Problem: Du kannst dich für die Sommerabreise bis April und für die Winterabreise bis Oktober vor deiner Ausreise auf noch freie Plätze bewerben. Sprich uns gerne an, wenn du wissen möchtest, ob dein Wunschland noch verfügbar ist!

Stipendien für einen Schüleraustausch in Uruguay

  • Lateinamerika-Stipendium
  • AFS-Bundeslandstipendium
  • Stipendium "Engagiert im Sport"

Weitere Stipendienmöglichkeiten für dieses und andere Länder findest du auf unserer Stipendienseite.

Leistungen beim Schüleraustausch Uruguay

Unsere Austauschprogramme für ein ganzes oder ein halbes Schuljahr beinhalten folgende Leistungen:

  • Reisekosten (Hinreise ins Gastland von dem von AFS festgelegten Abreiseort in Deutschland und Rückreise)
  • Kranken- und Unfallversicherung
  • Aufenthalt als Gastkind in einer Familie
  • Besuch einer weiterführenden Schule im Gastland
  • Betreuung der Schülerinnen, Schüler und Gastfamilien durch AFS bzw. unsere Partnerorganisation
  • Internationale Koordination
  • Drei Vorbereitungs- und zwei Nachbereitungsseminare
  • Orientierungs- und Auswertungsveranstaltung im Gastland
  • 24-Stunden Erreichbarkeit
  • Reisearrangements in Notfällen
  • Unterstützung bei der Reise / teilweise Flugbetreuung
  • Betreuung der Eltern im Heimatland
  • Unterstützung und Beratung beim Visumsantrag
  • Insolvenzversicherung nach §651 k BGB
  • Informationsmaterialien

Tipp: Wenn du die Preise verschiedener Austauschorganisationen miteinander vergleichen willst, solltest du darauf achten, dass diese Preise auch die gleichen Leistungen beinhalten! Weitere Informationen erhältst du in unserer Teilnahmevereinbarung und in der Schüleraustausch-Broschüre.

Das sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer
 

Klara, Uruguay 2018 - "Uruguayer sind einfach freundlich und offen. Man hat es so einfach hier Anschluss zu finden. Jeder ist einfach interessiert. Wenn man sich auf der Straße begegnet fragt man sich, wie geht es dir etc. Das macht mir hier am meisten Freude."

Erfahrungsberichte von ehemaligen Programmteilnehmerinnen und Teilnehmern