• Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Fragen & Antworten zum Weltwärts-Programm

Hier findest du Antworten von häufig gestellten Fragen zu unserem Weltwärts-Programm. Falls du noch weitere Fragen hast, ruf uns einfach an oder schicke eine E-Mail (Kontakt).

Das Programm im Überblick

Klick auf die blauen Balken für mehr Programmdetails!

Bewerbungsvoraussetzungen

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Wenn du einen Haupt- oder Realschulabschluss hast, benötigst du zusätzlich noch eine abgeschlossene Berufsausbildung. Wenn du Abitur gemacht hast, ist dies ausreichend.

Welche Sprachkenntnisse sind notwendig?

In allen Ländern sind Grundkenntnisse einer im Gastland gesprochenen Sprache wünschenswert. Näheres dazu erfährst du auf den Länderseiten. In vielen nicht-englischsprachigen Ländern werden Sprachkurse angeboten.

Brauche ich die deutsche Staatsbürgerschaft?

Du brauchst entweder die deutsche Staatsbürgerschaft oder ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht.

Welches Alter muss ich haben?

Du musst bei der Vertragsunterschrift mindestens 18 und darfst bei der Ausreise höchstens 28 Jahre alt sein. 

Bewerbungsablauf

Wann ist die Bewerbungsfrist?

Für die Abreise zu Jahresbeginn läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 31. März des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 31. Juli auf noch offene Plätze bewerben.

 

Für die Abreise im Sommer läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 30. September des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 31. Januar auf noch offene Plätze bewerben.

Wie kann ich mich bewerben?

Eine Bewerbung ist nur online möglich. Dafür musst du zunächst einen Account anlegen (zur Online-Bewerbung). Nach einer Vorauswahl wirst du zum Auswahlseminar eingeladen.

Wann erfahre ich, ob ich einen Platz bekommen habe?

Spätestens sechs Wochen nach deinem Auswahlseminar erfährst du, ob du einen FWD mit AFS machen kannst.

Projekt- & Länderwünsche

Kann ich mein Land selbst aussuchen?

Bei der Bewerbung kannst du bis zu drei unverbindliche Wunschländer angeben. Nach dem Auswahlwochenende gibst du dann bis zu fünf verbindliche Länderwünsche an. Natürlich kannst du dich auch auf einzelne Länder bewerben. Allerdings steigen deine Chancen auf einen Programmplatz, wenn du mehrere Wünsche angibst. AFS weist dir im Fall der Zusage ein festes Land zu.

Ist die Bewerbung auf bestimmte Projekte möglich?

Nach dem Auswahlwochenende kannst du bei uns einen Wunsch für den Einsatz in einem bestimmten Bereich angeben (Projekte und Einsatzfelder). Wir versuchen dann ein passendes Projekt für dich zu finden.

Wann bekomme ich mein Projekt zugeteilt?

Unsere Partner im Gastland sind immer bemüht, Projekte zu suchen, die euren Wünschen und Qualifikationen entsprechen. Daher kann die Suche einige Zeit in Anspruch nehmen. In seltenen Fällen kann es auch passieren, dass ihr euer Projekt erst kurz vor der Ausreise bekommt.

Organisatorisches

Wann kann ich ausreisen?

Die Sommerausreise ist je nach Land vom Juli bis September. Die Winterausreise findet von Januar bis März statt. Du kannst dich auch an den Ausreisedaten des Community Service Programms vom letzten Jahr orientieren (Community Service Programm). Allerdings wird es hier noch kleinere Änderungen geben.

Welche Impfungen benötige ich?

Wir empfehlen dir, dich von deinem Hausarzt und gegebenenfalls vom Tropeninstitut über eventuell benötigte Impfungen beraten zu lassen. In der Regel übernimmt deine Krankenkasse die Kosten dafür, sofern diese vom Auswertigem Amt für das jeweilige Gastland empfohlen wird. Sollte die Krankenkasse dieses ablehnen, gibt es im Einzelfall noch die Möglichkeit, sich diese Kosten bei uns erstatten zu lassen.

Wer beantragt mein Visum?

Du bist selbst dafür verantwortlich, dich um dein Visum zu kümmern. AFS unterstützt dich natürlich dabei.

Bin ich im Ausland versichert?

AFS schließt für dich eine Kranken,- Unfall- und Haftpflichtversicherung für das Ausland ab.

Im Ausland

Wie ist meine Unterkunft und Verpflegung im Ausland?

Du wirst meistens in Gastfamilien untergebracht. In einigen Ländern gibt es auch Unterkünfte im Projekt. Die Grundverpflegung wird von den Gastfamilien bzw. Projekten übernommen.

Habe ich eine Betreuung vor Ort?

Du hast einen Mentor vor Ort, der dir bei der Eingewöhnung hilft. Sollte ein Notfall auftreten, gibt es eine Notrufnummer, die 24 Stunden am Tag besetzt ist.

Kann ich im Ausland Besuch von meinen Freunden und meiner Familie bekommen?

Da der Besuch von Freunden und Familien die Auslandserfahrung unterbrechen kann, raten wir von solchen Besuchen ab. Wenn überhaupt, dann sollten sie erst am Ende des weltwärts-Jahres stattfinden.

Gibt es die Möglichkeit zwischendurch heimzufahren?

Ein zwischenzeitlicher Besuch in Deutschland ist nur in absoluten Ausnahmefällen (Krankheits- oder Todesfall von Angehörigen) möglich.

Finanzen

Bekomme ich während des Jahres Kindergeld?

Das Kindergeld wird weiterhin gezahlt.

Wird Geld in meine Rentenversicherung einbezahlt?

Während des Weltwärts-Jahres besteht keine Pflichtversicherung für die gesetzliche Rentenversicherung. Du kannst allerdings freiwillig Beiträge in die Rentenkasse einzahlen. 

Besteht Anspruch auf Waisen- bzw. Halbwaisenrente?

Du hast Anspruch auf Waisen- bzw. Halbwaisenrente während des Weltwärts-Jahres.

Wer übernimmt die Kosten des Programms?

Die Kosten des Programms werden zu 75 % vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung übernommen. Die restlichen 25 % sollen über einen Förderkreis aufgebracht werden. Dafür ist ein Anteil von 2.750 Euro erwünscht. Näheres zum Förderkreis erfährst du hier.

Gibt es Taschengeld?

Du bekommst jeden Monat 100 Euro Taschengeld.

Weiteres

Wird weltwärts als Wartesemester anerkannt?

Bei einem zentralen Vergabeverfahren wie z. B. bei hochschulstart.de wird dir der Weltwärts-Freiwilligendienst als Wartezeit angerechnet. Zulassungsverfahren, die direkt von einer Universität durchgeführt werden, können von dieser Regelung abweichen. Bitte erkundige dich in einem solchen Fall direkt bei der entsprechenden Hochschule.

Was für eine Vorbereitung/Nachbereitung gibt es?

Es gibt zwei obligatorische Vorbereitungsseminare, die jeweils fünf Tage dauern. Dort vermitteln wir Wissen zum interkulturellen Austausch, über die Entwicklungszusammenarbeit und über die Einsatzländer. Im Gastland gibt es dann ein jeweils mehrtägiges Camp zu Beginn und zum Ende deines Aufenthaltes. In einigen Ländern gibt es noch ein weiteres Seminar nach der Hälfte deines Freiwilligendienstes. Nach deiner Rückkehr wird es ein fünf-tägiges Nachbereitungsseminar geben.

Habe ich Anspruch auf Urlaub?

Dein Urlaubsanspruch ist von Land zu Land unterschiedlich, beträgt jedoch mindestens 20 Tage im Jahr.

Wird weltwärts als anderer Dienst im Ausland anerkannt?

Da das Weltwärts-Programm ein staatlich gefördertes Programm ist, wird es auch als Anderer Dienst im Ausland anerkannt.