Dein Abenteuer beginnt hier

Dänemark gilt als eines der weltoffensten und modernsten Länder der Welt und hat laut Studien die glücklichsten Bewohnerinnen und Bewohner. Man legt hier Wert auf ein gutes Miteinander und gegenseitiges Vertrauen. Neue Technologien werden eingesetzt, um das Leben zu erleichtern und die Umwelt zu schützen. Das Land ist außerdem extrem Fahrrad-freundlich: in der Hauptstadt Kopenhagen siehst du überall die bekannten Christiania Bikes, mit denen die Einheimischen alles transportieren: Getränkekisten, den Wocheneinkauf, ihre Freunde oder Kinder. Entdecke Dänemark und finde heraus, was es mit Hygge und dem dänischen Glück auf sich hat!

In Dänemark bieten wir eine Schulzeit im Ausland und Ferienprogramme an. Klicke einfach auf das entsprechende Programm am Ende dieser Seite.

Dänemark-Kopenhagen-Medienservice-pixabay

Kultur

Das erwartet dich in Dänemark

Die vielen kleinen hübschen Städtchen, die Strände entlang der 7000 km langen Küste und das pulsierende und moderne Kopenhagen – Dänemark hat viele Facetten, ist aber immer gemütlich und modern zugleich. Die dänische Kultur ist – wie könnte es anders sein – geprägt von der Nähe zum Meer. Viele Künstlerinnen und Künstler nutzten die besonderen Lichtverhältnisse um zu malen oder ließen sich von der dänischen Landschaft zum Schreiben inspirieren. Bestimmt kennst auch du das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen.

Vor allem aber ist die dänische Kultur eine Lebensart: Alle sollen sich wohl fühlen und ein gutes Miteinander ist wichtiger als andere Ziele. Die Familie ist für die meisten Menschen in Dänemark zentral und man verbringt viel Zeit miteinander, ob nach 16 Uhr oder am Wochenende. Gerade im Winter ist man gerne zu Hause und macht es sich hier so richtig gemütlich, oder wie man in Dänemark sagt, „hyggelig“. Nicht umsonst ist der skandinavische Einrichtungsstil weithin bekannt und beliebt. Auch mit ihren Nachbarinnen und Nachbarn sind viele Einheimische gut vernetzt. So wird Stress vermieden und man hilft sich gegenseitig.

Die dänische Küche beinhaltet viel Brot und Milchprodukte und ist der deutschen Küche recht ähnlich. Fisch, Fleisch und Brot gehören traditionell dazu – das typische Smørrebrød ist die beliebte dänische Version des Butterbrotes. Viele Familien essen aber auch sehr international, achten auf gesunde Ernährung und bevorzugen Produkte aus ökologischem Anbau.

 

Park mit Schloss Rosenborg in Kopenhagen

Land und Leute in Dänemark

Dein Alltag

Wenn du milde Sommer oder gemütliche Winterstimmung magst und es liebst, dass dir der Wind von Herbst bis Frühjahr ordentlich ins Gesicht weht, dann entscheide dich für einen Aufenthalt in Dänemark! Das Land besteht aus dem Festland Jylland sowie den vier großen Inseln Fünen, Seeland, Lolland und Falster. Daneben gibt es noch viele kleine Inseln in Nord- und Ostsee sowie Grönland und die Färöer Inseln. Dänemark wird durch weite Landschaften und schöne Küstenregionen gekennzeichnet und nicht ohne Grund als Urlaubsziel geschätzt. Bewundernswert ist Dänemark auch in Sachen Umweltfreundlichkeit – das Fahrrad ist den Menschen in Dänemark heilig und die Hauptstadt fest in der Hand der Fahrradpendler.

Unter dänischen jungen Leuten sind die gleichen Sportarten beliebt, wie in Deutschland. Aber in Küstennähe werden natürlich auch alle Wassersportarten, vor allem Segeln und Rudern, ausgeübt. Beides kannst du schnell lernen, wenn du Lust hast und es bei dir in der Nähe angeboten wird. Auf Grönland kannst du sogar Hundeschlitten fahren lernen. Und im Winter steht, na klar, Wintersport auf dem Freizeitprogramm.

Außerdem hat Dänemark noch etwas ganz Besonderes zu bieten, damit unter den jungen Leuten keine Langeweile aufkommt: Die Städte und Landkreise bieten überall gratis Freizeitprogramme an. Bei denen kannst du alleine, mit deinen Gastgeschwistern oder neuen Freundinnen und Freunden mitmachen. Und du kannst dabei sogar noch neue Leute kennenlernen. Das Angebot ist echt groß und reicht beispielsweise von Reiten über Foto-Workshops bis hin zum offiziellen Babysitter-Schein.

Fußball und Handball sind die beliebtesten Sportarten in Dänemark. Däninnen und Dänen sind häufig sportlich, aber auch ein gemütliches Entspannen vor dem Fernseher wird geschätzt. Sport, Filme und Partys sind auch in Dänemark die Lieblingsfreizeitbeschäftigungen der jungen Leute.

Dänemarke-Sprache-unsplash

Sprache in Dänemark

Das solltest du wissen

Dänisch lernst du sicher schnell, da Grammatik und Vokabular grundsätzlich nicht schwierig sind für Menschen mit deutscher Muttersprache. Lesen und dich orientieren wirst du gleich können, die korrekte Aussprache wird dich vielleicht etwas mehr fordern, aber Übung macht den Meister!

In Grönland wird neben Dänisch auch Kalaallisut und auf den Färöer-Inseln Färöisch gesprochen. Aber für die Däninnen und Dänen ist auch Englisch eine sehr wichtige Sprache, denn außerhalb ihres Landes kommen sie mit der eigenen Sprache nicht wirklich weit. Und weil Dänemark eben ziemlich klein ist, werden Serien und Filme weder im Kino, noch im TV synchronisiert. Das wäre viel zu aufwendig und teuer. Deshalb laufen alle US-amerikanischen Produktionen im Original mit dänischen Untertiteln. So kannst du beim Fernsehen relaxen und gleichzeitig dein Dänisch und dein Englisch verbessern!

Einige Däninnen und Dänen sprechen neben Englisch sogar auch etwas Deutsch – mit der Verständigung klappt es also bestimmt.

dänische Gastfamilie heißt ihre AFS-Austauschschülerin willkommen

Unterkunft

So wohnst du in Dänemark

Je nach Programm wohnst du in Dänemark in einer Gastfamilie, in einem Internat oder im Folk College.

Du magst es, abends gemütlich zusammen zu sitzen und nach einem leckeren warmen Essen, den Tag mit deiner Familie bei einer Tasse Tee ausklingen zu lassen? Dann bist du in Dänemark genau richtig: Weil tagsüber meistens alle Familienmitglieder beschäftigt oder unterwegs sind, ist das Abendessen oft die wichtigste gemeinsame Mahlzeit. Wahrscheinlich wird genau deshalb abends warm gegessen.

Die meisten Familien lieben es, Feste nach althergebrachter Tradition zu feiern. Weihnachten, Ostern oder der Nationalfeiertag werden also bestimmt zu Highlights deines Auslandsaufenthalts. Dänische Familien sind außerdem meistens sehr weltoffen und der Lebensstandard ist landesweit verhältnismäßig hoch.

Wenn du an einem Ferienprogramm teilnimmst, dann wohnst du auf dem Campus eines dänischen Internats. Du isst und wohnst gemeinsam mit den anderen internationalen Schülerinnen und Schülern, und ihr verbringt eure Freizeit miteinander. Es gibt ein großes kreatives Freizeit- und Sportangebot, auch an den Wochenenden. Ihr könnt, wenn ihr mögt, in eurer Freizeit den Campus verlassen und gemeinsam in der Umgebung unterwegs sein.

Max, Schuljahr im Ausland, Dänemark, 2017

„Der Unterricht auf den Faröer Inseln ist nicht so stressig und die Inhalte nicht so vollgepackt. Ich nehme viel mehr auf und lerne schneller als in Deutschland.“

Unsere AFS-Community informiert dich auf Instagram

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von AFS Deutschland (@afsdeutschland)


Entdecke die Vielfalt der Welt! Teile mit uns deine #afsdeutschland story

Hier geht`s zu Instagram

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Dänemark