Dein Abenteuer beginnt hier

 

Das Land der Morgenstille – und des E-Sports! Zwischen diesen beiden Polen erlebst du deinen Auslandsaufenthalt in Südkorea mit AFS. Ein spannendes Schülerprogramm erwartet dich hier in einem Land, das zwischen Japan und China liegt, und neben Bergen (bis zu 1.950 Metern über NN), Wäldern und einer Küste mit vielen Buchten auch noch über ca. 4.400 Inseln zu bieten hat.

Es leben ca. 52 Mio. Menschen in Südkorea. Ungefähr ein Fünftel davon sind im Großraum Seoul angesiedelt. Der überwiegende Teil der Südkoreaner bekennt sich zum Buddhismus. Jahrtausendealte Tempel und Schreine sind bis heute erhalten und können sogar besucht werden.

Das ehemals arme und von Agrakultur geprägte Land hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Lieferant von Elektronikwaren entwickelt. Man spricht sogar von einem Wirtschaftswunder. Südkorea ist  inzwischen führend im E-Sport und hat mit seinem rasanten Aufstieg in der globalen K-Pop-Kultur die „Koreanische Welle“ begründet .

Du findest in diesem Land eine jahrtausende Jahre alte und lebendige Kultur und das junge moderne globale Leben, eingebettet in die wunderschöne Natur des asiatischen Kontinents. Und das im Kreise der Südkoreaner, die für ihre Gastfreundschaft und Freundlichkeit berühmt sind!

Wenn du Lust hast, diese Welt in einem Schüleraustausch kennen zu lernen, dann klicke auf die Links am Ende der Seite.

Südkorea-Markt-Mann-AKuptsove-pixabay

Kultur

Das erwartet dich in Südkorea

Das Land des K-Pops erwartet dich! Hier kannst du direkt eintauchen in die weltberühmte Pop-Kultur Südkoreas, die seit einigen Jahren die ganze Welt erfasst hat. Oder du interessiert dich für E-Sport? Auch dann bist du hier richtig, denn Südkorea hat bereits mehrere Weltmeister in diesem Sportbereich hervorgebracht. Aber auch realer Sport hat seinen festen Platz in Korea. Allen voran: Taekwondo!

Daneben hat das Land eine weltberühmte historische und kulinarische Tradtion: 22 Kilogramm KIMCHI pro Person essen die Menschen in Südkorea im Jahr. Dieses scharfe und fermentierte Gewürz wird z.B. Kohl beigefügt und wurde sogar zum Weltkulturerbe ernannt! Es herrscht die Überzeugung, das Kimchi dazu beiträgt, die Lebenserwartung erheblich zu verlängern: Die ältesten Menschen der Welt stammen aus Südkorea.

Die Familien legen sehr viel Wert auf eine gute Schulausbildung ihrer Kinder. In den Schulen herrscht eine freundliche, disziplinierte Atmosphäre und die Schüler und Schülerinnen zeigen gerne ihre Leistungsbereitschaft. Und das erwarten die Familien auch von ihren Kindern: Denn nur so können sie später studieren und die Berufswelt steht ihnen offen.

Südkorea-Stadt-Straße-Cait Ellis-unsplash

Land und Leute in Südkorea

Dein Alltag im Schüleraustausch

Das Leben in Korea ist immer einen Tick schneller: Das Internet, die Züge, die Bildung. Das merkst du besonders in der Metropole Seoul, in der du die „balli-balli“-Kultur („schnell-schnell“) hautnah erleben kannst. Durch die hohe Leistungsbereitschaft verbringen viele Jugendliche ihre Zeit in der Woche mit Schule, Lernen und Nachhilfeunterricht. Das führt dazu, dass die Koreaner eine ausgeprägte Fähigkeit haben, den Moment zu genießen, etwas, was uns Europäern mitunter schwer fällt.

Am Wochenende bleibt genug Zeit, sich zu erholen und z.B. das ausgeprägte „Park-Leben“ in Korea zu genießen. Im Frühling und Sommer schlagen die Menschen in den Parks ihre Zelte auf und verbringen ihre Zeit gemeinsam: ob ein Picknick mit Freunden, Hühnchen oder Pizza vom Lieferdienst bestellen oder eine Fahrradtour. Gerade Familien lieben es, mit ihren Kindern einen kleinen Campingausflug zu machen. Dabei sind Parks ein beliebtes Ziel. Gern geht es auch  auf eine kleine Wanderung in eines der schönen Gebirge Koreas. Ist das Wetter dafür zu schlecht, besucht man eine typische Karoke-Bar, geht ins Kino oder sitzt auch gerne mal vor dem Fernseher.

Südkorea-Bar-Sprache-pexels-nguyễn-mẫn-

Sprache in Südkorea

Das solltest du wissen

Hangukeo, so heißt die koreanische Sprache offiziell. Etwa 70 Mio. Menschen sprechen sie in Asien. Das koreanische Alphabet Hangeul  umfasst 10 Grundvokale und 14 Grundkonsonaten, es ist einfach, systematisch und leicht verständlich. Es gilt als das „wissenschaftlichste“ Alphabet der Welt. Hangeul ist einfach zu lernen und zu schreiben. Das führte dazu, dass es eine niedrige Analphabetenquote und ein hohes Niveau in der Druck-und Buchindustrie gibt.

Vor deinem Schüleraustausch mit AFS ist es sicher sinnvoll, ein paar Stunden in einem Sprachkurs zu belegen. Wenn du in deiner koreanischen Gastfamilie lebst, wirst du im Alltag die Sprache nebenbei lernen und auch deine neuen Mitschülerinnen und Mitschüler lassen sicher keine Gelegenheit aus, dir die wichtigsten Redewendungen und angesagten Slangs beizubringen.

Südkorea-Stadt-Haus-yeo-khee–unsplash

Unterkunft im Schüleraustausch

So wohnst du in Südkorea

Du lebst während deines Schüleraustauschs in einer koreanischen Gastfamilie. Die Familien sind meistens sehr fürsorglich und auch traditionell. Der Zusammenhalt ist wesentlich größer als in der westlichen Kultur. In den Großstädten, wie zum Beispiel Seoul, gleicht sich das Alltagsleben immer mehr dem Lebensstil der westlichen Industrienationen an und Traditionen findest du heute eher in den ländlichen Gebieten.

Ich bin deutlich offener, unabhängiger, kommunikativer geworden und mein Horizont hat sich erweitert. Ich sehe gewisse Themen aus ganz neuen Blickwinkeln.

Alina, USA-Auslandsjahr mit AFS 2019

Alina USA 2019

 

Folge @afsdeutschland auf Instagram! #afseffect (1)

Unsere AFS-Community informiert dich auf Instagram

Entdecke die Vielfalt der Welt! Teile mit uns deine #afsdeutschland story

Hier geht`s zu Instagram

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Südkorea