Freiwilligendienst in Costa Rica
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger

Freiwilligendienst in Costa Rica

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst in Costa Rica? Auf dieser Seite erhältst du alle nötigen Informationen, um gemeinsam mit AFS einen Freiwilligendienst in Costa Rica zu machen.

Costa Rica ist die Heimat der Ticas und Ticos - so heißen die Einwohner des kleinen Landes. Amtssprache und Umgangssprache in Costa Rica ist Spanisch. Das gilt natürlich auch für die Menschen in den Projekten und Gastfamilien. Deshalb ist es überaus nützlich, wenn du bereits gute Spanisch-Kenntnisse mitbringst. Es gibt am Anfang deines Aufenthaltes auch noch einen Sprachkurs, wo du dein Spanisch verbessern kannst.

Voraussetzungen und Einsatzfelder für einen Freiwilligendienst in Costa Rica

Gute Spanisch-Kenntnisse sind für einen Freiwilligendienst in Costa Rica von Vorteil. Freiwillige sollten wegen der Höhe und des teilweise tropischen Klimas in guter körperlicher Verfassung sein. 

 

Die Einsatzorte sind landesweit verteilt, die Mehrheit befindet sich jedoch im zentralen Hochland, in und um die Hauptstadt San José. Die Unterkunft erfolgt in der Regel in Gastfamilien.

Mögliche Einsatzfelder

  • Bildung
  • Politik & Gesellschaft
  • Soziales
  • Umwelt

Länderinfo Costa Rica

Freiwilligendienst in Costa Rica - Miriam hatte viel Spaß

Costa Rica hat eine sehr vielfältige Landschaft zu bieten. Neben vielen Nationalparks gibt es auch Vulkane, Badestrände und große Städte, wie zum Beispiel San José. Unsere Projekte sind landesweit verteilt und befinden sich sowohl in Städten als auch in Dörfern.

 

Der Unterschied zwischen Dorf- und Stadtleben ist groß. Auf den Dörfern geht das Leben im Vergleich etwas ruhiger und beschaulicher zu.

  

Hauptbestandteil der meisten Mahlzeiten bilden Bohnen und Reis. Aber auch Kochbananen und Fleisch kommen häufig auf den Teller. Da viele Früchte in dieser tropischen Region gut wachsen, ist das Obst stets frisch und lecker.

Platzierungen in Costa Rica

In Costa Rica ist ein Freiwilligendienst im Community Service Programm (CSP) für ein Trimester (3 Monate) oder Semester (5 Monate) möglich. Außerdem ist die Teilnahme an den geförderten Programmen weltwärts und Internationaler Jugendfreiwilligendienst (jeweils 11 Monate) möglich.

 

In Costa Rica arbeiten wir eng mit unserem Netzwerk-Partner AFS Costa Rica zusammen.

Leistungen

Für Leistungen im Community Service Program (CSP) schaue bitte auf die entsprechende Programmseite.

 

Für Leistungen in den geförderten Programmen weltwärts und Internationaler Jugendfreiwilligendienst schaue bitte auf die entsprechende Programmseite.

Termine & Bewerbung

Die Plätze für einen Freiwilligendienst in Costa sind extrem beliebt und stark begrenzt. Je früher du dich bewirbst, desto besser sind deine Chancen auf eine Platzierung in Costa Rica.

 

Für das Community Service Program (CSP Semester) mit einer Dauer von 5-6 Monaten und den geförderten Programmen weltwärts und Internationaler Jugendfreiwilligendienst gelten gesonderte Bewerbungsfristen.

 

Bewerbungsfristen: Für die Abreise im Sommer läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 30. September. Bis zum 31. Januar kann man sich auf eventuell noch offene Plätze bewerben.

 

Für die Abreise ab Jahresbeginn läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. März bis 31. März. Bis zum 31. Juli kann man sich auf eventuell noch offene Plätze bewerben.

 

Bewerbungen sind ausschließlich online über unser Bewerbungsformular möglich.

Preise für Freiwilligendienst in Costa Rica

Das geförderte Programm weltwärts ist kostenneutral. Der Aufbau eines Förderkreises ist erwünscht, stellt aber keine Bedingung für die Programmteilnahme dar. (Details)

 

3 Monate Community Service: 4.290 €

5 Monate Community Service: 5.990 €

Beispiel-Projekte in Costa Rica

Beispiel-Projekte dienen dazu, Interessierten einen Einblick in mögliche Aufgaben vor Ort zu geben. Platzierungen finden grundsätzlich nach Verfügbarkeit und Eignung statt. AFS fördert die interkulturelle Lernerfahrung. Dazu gehört auch, dass sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht auf Projekte, sondern grundsätzlich für ein Land und die Begegnung mit Menschen in diesem Land entscheiden.

Projekte im Kindergarten oder an Schulen in Costa Rica

Freiwilligendienst in Costa Rica - Kinder spielen

Bei einer Platzierung in einem Projekt im Kindergarten oder an Schulen wirst du anfangs viele kleinere Hilfstätigkeiten übernehmen. Dies bedeutet unter anderen einzelne Kinder bei ihrem Alltag zu unterstützen und ihnen zum Beispiel beim Basteln und Spielen zu helfen. Später unterstützt du dann auch, bei Eignung, die Betreuung größerer Gruppen. Eine Besonderheit stellt die Aufgabe als Lehrerassistenz dar. Hier hilfst du Lehrkräften bei der Planung und Durchführung der Unterrichtseinheiten. Einsätze können auch im Bereich Sprache und Sport sein.

Projekt mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen

Es gibt in Costa Rica auch Projekte, in denen du dich um körperlich oder geistig beeinträchtigte Kinder und Jugendliche kümmerst. Auch hier wirst du zunächst Hilfstätigkeiten übernehmen und die Lehrerkräfte bei ihren Aufgaben unterstützen. Später wirst du dann stärker in die Betreuung der Kinder und Jugendlichen eingebunden.

Unterkunft in einer Gastfamilie

Die Familie spielt in Costa Rica eine wichtige Rolle. So ist es auch üblich, dass die Jugendlichen wesentlich länger zu Hause wohnen bleiben. Deshalb kann es sein, dass du mit älteren Gastgeschwistern zusammenlebst. Obwohl unsere Freiwilligen oftmals in Großfamilien leben, gibt es in Costa Rica auch Alleinstehende, die als Gastfamilie Freiwillige aufnehmen.

 

Nicht alle unsere Gastfamilien sprechen Englisch. Du wirst deshalb hauptsächlich in Spanisch mit deiner Familie kommunizieren. Dies hilft dir auch beim Erlernen der Sprache. Es ist eher üblich, Konflikte nicht direkt anzusprechen. Richte dich zudem darauf ein, nicht zu viel Privatsphäre zu haben. So werden die Zimmertüren in aller Regel offen gelassen, um sich nicht zu sehr von der restlichen Familie abzugrenzen.

Das sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Marie, weltwärts - "Dass was ich in Costa Rica erlebt habe, werde ich für immer in Erinnerung behalten. Ich werde diese Erfahrungen und jeden einzelnen Moment nie vergessen und werde mich bemühen, vor allem der Hilfsgruppe, die nun auch alle nur aus Freiwilligen bestehen, zu unterstützen."

 

Simon, weltwärts - "Auch wenn nicht immer alles hundertprozentig glatt lief, gab es bei mir nie ernsthafte Probleme. Die Camps waren immer eine gute Gelegenheit, mich mit den anderen Freiwilligen auszutauschen. An dieser Stelle ein dickes DANKESCHÖN an AFS Costa Rica und AFS DEUTSCHLAND!!"

Aktuelle Erfahrungsberichte unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer