Freiwilligendienst in Großbritannien
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger
Jetzt Spenden

Freiwilligendienst in Großbritannien

Steig ins Flugzeug und leiste Freiwilligenarbeit in Großbritannien! Dem Königreich, wo die Autos auf der “falschen” Straßenseite fahren. Das bekannt ist für seinen speziellen Humor. Und wo die Beatles, Mr. Bean und Harry Potter Erfolgsgeschichte schrieben. Für einen Freiwilligendienst in England oder Großbritannien musst du schnell sein, nicht wegen des Brexits - den Freiwilligendienst in Großbritannien wird es auch nach Großbritanniens Austritt aus der EU geben. Aber wir kooperieren mit externen Partnern. Deshalb brauchen wir etwas mehr Zeit für die Vermittlung.

Infos Großbritannien

In Großbritannien trittst du ruckzuck in ein Fettnäpfchen, wenn du alle Britinnen und Briten in einen Topf wirfst. Denn das Vereinigte Königreich unterteilt sich in England, Schottland, Wales und Nordirland. Jeder Landesteil ist stolz auf seine eigenen Sitten, Bräuche und Traditionen. Die „feine englische Art“ bezieht sich zum Beispiel wirklich nur auf die Engländer. Iren, Schotten oder Waliser gelten als etwas direkter. Die Engländer kämen sicher auch nie auf die Idee, wie die Schotten im Kilt Baumstämme zu werfen. Den klassischen Kleidungsstil, Möbel aus Leder, die Teekultur und den schwarzen Humor kann man aber durchaus als „very british“ bezeichnen. Die Britinnen und Briten bevorzugen unterhaltsame, flüssige Gespräche ohne Tiefgang. Deshalb gehört das Wetter zu den beliebtesten Themen der Insel.
 

Die Bevölkerung ist sehr stolz auf ihre Royals. Auch wenn die Queen kaum über politische Macht verfügt, ist ihr Einfluss nicht zu unterschätzen. Ihre Hauptaufgabe: Repräsentation. Die Königin und ihre Familie weihen zum Beispiel Kindergärten und Schulen ein, besuchen Krankenhäuser und andere öffentliche Einrichtungen. Nahezu überall werden die königlichen Mitglieder von jubelnden Menschenmassen empfangen. Für die Britinnen und Briten sind sie ein Zeichen von Kontinuität – besonders in Krisenzeiten. Äußere dich lieber nicht kritisch über sie, damit begehst du wahrscheinlich einen Fauxpas.

Schneller geht’s nicht!

 

Anmelden bis 15. September ==> Vorbereitung am 5. & 6. Okt

Danach Länderzusage ==> Abreise ab Januar 2020

 

Zum Online-Bewerbungsportal

Einsatzfelder für Freiwilligenarbeit in Großbritannien

In einer christlichen Organisation arbeitest du mit Kindern und Jugendlichen, Senioren, Menschen mit Behinderung oder Obdachlosen zusammen. Für deine Freiwilligenarbeit in England oder Großbritannien solltest du daher christliche Werte respektieren. Aktive Mitarbeit in einer kirchlichen Gemeinde erhöht deine Chancen auf eine erfolgreiche Platzierung.
 
Falls du Interesse an einem CSP Semesterprogramm hast, kannst du dich bei unserem weiteren Partner für einen Freiwilligendienst im Bereich Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung bewerben.

Freizeit und Freunde

Die Beatles, Coldplay, Adele, Ed Sheeran, The Kooks, … In einer Nation, die so viele Künstler hervorgebracht und Musikstile geprägt hat, spielt Musik in der Freizeit eine große Rolle. Konzerte und Plattenläden entdeckst du an jeder Ecke. Die Städte bieten zahllose quirlige Pubs, Bars und Restaurants. Großbritannien ist nicht bekannt für sein gutes Wetter – trotzdem stylen sich die Britinnen und Briten gerne auf, wenn sie ausgehen. Party kann man schließlich auch bei schlechtem Wetter machen.
 

Der britische Nationalsport: Cricket. Ein einziges Spiel zieht sich gelegentlich über fünf Tage lang hin. Teepausen inklusive. Auch Rudern und Rugby stehen hoch im Kurs. Bei allen Sportarten gilt „Fair Play“. Wenn Mannschaftssport nicht dein Ding ist, wandere doch von Burg zu Burg in den verträumten Highlands. Oder versuche ein Bild vom Ungeheuer von Loch Ness zu schießen. Weißen Sandstrand, Palmen und kristallklares Wasser findest du auf den Scilly Islands in Südengland. Großbritannien lässt keine Wünsche offen und ist unglaublich vielfältig.

Unterkunft in Großbritannien

Für deine Freiwilligenarbeit in England wohnst du bei einer Gastfamilie oder in einer WG direkt in der Einsatzstelle.
 

In der Woche sind alle Familienmitglieder oft „very busy“. Die meisten Britinnen und Briten haben dabei aber eine erstaunliche innere Ruhe und lassen sich nicht stressen – getreu dem Motto „Keep calm and carry on“. Wie in Deutschland versammelt sich die Familie abends häufig zum gemeinsamen „Dinner“. Fast alle Familien essen abends warm. Dein Gastvater verrät dir vielleicht sein Geheimrezept für seinen köstlichen Braten. Und deine Gastmutter erklärt dir mit Sicherheit die Regeln von Rugby und Cricket. Dann könnt ihr gemeinsam lautstark und emotional mit eurer Lieblingsmannschaft mitfiebern.
 

Aber bestimmt fühlst du dich auch in einer WG zuhause. Möglicherweise wohnst du mit Freiwilligen anderer Nationen zusammen. Dadurch lernst du bei deinem Freiwilligendienst in England bzw. Großbritannien mehr als nur eine Kultur kennen und schließt Freundschaften fürs Leben.

Termine & Bewerbung

Für das Community Service Program (CSP) ab 5 Monaten und den IJFD gibt es gesonderte Bewerbungsfristen, die du bitte beachten musst.

 

Für die Abreise zu Jahresbeginn läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 31. März des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 15. September auf noch offene Plätze bewerben.

 

Für die Abreise im Sommer läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. August bis 30. September des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 15. März auf noch offene Plätze bewerben.

 

Bewerbungen sind ausschließlich online über unser Bewerbungsformular möglich.

Darauf solltest du achten, wenn du nach Großbritannien möchtest

Für Großbritannien ist eine frühzeitige Bewerbung notwendig, da wir mit externen Partnern arbeiten und mehr Zeit für eine Platzierung benötigen. Als EU-Bürger benötigst du kein Visum. Verschiedene der Partnerorganisationen betreuen Projekte in christlichen Einrichtungen, mit Behinderten oder Obdachlosen. Bitte beachte das Handout mit den Besonderheiten für Großbritannien und bewirb dich über das Online-Bewerbungsformular.

Programmleistungen & Preise

Das Angebot umfasst:

Für die Leistungen im Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) beachte bitte die entsprechende Programmseite.
 
Für die Leistungen im Community Service Program (CSP) beachte bitte die entsprechende Programmseite.

Preise:

Das geförderte Programm IJFD ist kostenneutral. Der Aufbau eines Förderkreises ist erwünscht, stellt aber keine Bedingung für die Programmteilnahme dar. (Details)

 
5 Monate
Community Service: 4.790 €

11 Monate Community Service: 7.290 €

Das sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Dorothea, CSP - "In England hatte ich jeden Tag etwas Sinnvolles zu tun: Ich half dabei, das Leben anderer Menschen etwas lebenswerter zu machen. Das gab jedem einzelnen Tag eine ganz neue Bedeutung."
 
Miriam, CSP - "Insgesamt kann ich durchweg positiv auf meinen Community Service in der Jubilee Lodge zurückblicken. Auf der einen Seite kamen selbstverständlich Veränderungen auf mich zu und auch manche Probleme musste ich lösen. Auf der anderen Seite hatte ich diese Herausforderungen auch gesucht und die Bewältigung dieser machte mich zu einem reiferen, toleranteren und mehr selbst reflektierenden Menschen."
 
Phil, CSP - "Großbritannien ist ein tolles Land mit sehr netten Leuten. Ich hatte während meines Jahres viel Spaß."