Freiwilligendienst in Kamerun
  • Kontakt
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Blogger
Jetzt Spenden

Freiwilligendienst in Kamerun

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst in Kamerun? Auf dieser Seite erhältst du alle nötigen Informationen, um gemeinsam mit AFS einen Freiwilligendienst in Kamerun zu machen.

Mache einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Kamerun.

Voraussetzungen und Einsatzfelder für einen Freiwilligendienst in Kamerun

Für einen Freiwilligendienst in Kamerun sind, je nach Platzierung und Projekt, Französisch- oder Englisch-Kenntnisse erforderlich. Platzierungen erfolgen meist im französisch-sprachigen Teil des Landes. Sprachkenntnisse sind erforderlich, um in einem Projekt arbeiten zu können und erleichtern dir den Einstieg in das Leben vor Ort.

Platzierungen finden ausschließlich im Rahmen des weltwärts-Programms statt. Die Unterbringung in Kamerun erfolgt in der Regel in Gastfamilien, kann aber auch im Projekt selbst erfolgen.

Mögliche Einsatzfelder

Bildung, Politik & Gesellschaft, Soziales und Umwelt.

Länderinfo Kamerun

Mit rund 25 Millionen Einwohnern ist Kamerun eines der größeren Länder in Zentral-Afrika. Mit rund 2,5 Millionen Einwohnern ist Yaoundé (Jaunde) die Hauptstadt und die zweitgrößte Stadt in Kamerun nach der Hafenstadt Douala.

Die Amtssprachen sind Französisch und Englisch.

Überblick zum Freiwilligendienst in Kamerun

Klick auf die blauen Balken für mehr Programmdetails!

Platzierung

In Kamerun ist ein Freiwilligendienst ausschließlich im weltwärts-Programm möglich. Platzierungen erfolgen in den Bereichen Bildung, Politik & Gesellschaft, Soziales und Umwelt. Die Einsatzorte sind überwiegend im französisch-sprachigen Teil des Landes verortet.

Leistungen

Für die Leistungen im weltwärts-Programm beachte bitte die entsprechende Programmseite.

Termine & Bewerbung & Preise

Die Plätze für einen Freiwilligendienst in Kamerun sind sehr beliebt und begrenzt. Je früher du dich bewirbst, desto besser sind deine Chancen auf eine Platzierung in Kamerun.

Für das weltwärts-Programm gibt es gesonderte Bewerbungsfristen, die du beachten musst.

Für die Abreise zu Jahresbeginn läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. bis 31. März des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 15. September auf noch offene Plätze bewerben.

 

Für die Abreise im Sommer läuft die erste Bewerbungsphase vom 1. August bis 30. September des Vorjahres. Hier stehen noch alle Länder und Programme zur Auswahl. Wer diesen Termin verpasst hat oder sich erst kurzfristig für einen Freiwilligendienst entscheidet, kann sich bis zum 15. März auf noch offene Plätze bewerben.

Bewerbungen sind ausschließlich online über unser Bewerbungsformular möglich.

Beispiel-Projekte in Kamerun

Beispiel-Projekte dienen dazu, Interessierten einen Einblick in mögliche Aufgaben vor Ort zu geben. Platzierungen finden grundsätzlich nach Verfügbarkeit und Eignung statt. AFS fördert die interkulturelle Lernerfahrung. Dazu gehört auch, dass sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht auf Projekte, sondern grundsätzlich für ein Land und die Begegnung mit Menschen in diesem Land entscheiden.

Arbeit an Schulen

Als Freiwilliger bzw. Freiwillige kannst du an einer Schule als Lehrassistenz arbeiten und die Lehrkräfte vor Ort unterstützen. Dabei unterstützt du aktiv die Schülerinnen und Schüler bei der Bewältigung ihrer Hausaufgaben, korrigierst Klausuren, kannst dich mit deinen Deutsch-Kenntnissen für einen interkulturellen Sprach-Austausch einbringen und den Unterricht für die Schülerinnen und Schüler mit vorbereiten.

Projekte im Umwelt-Bereich

Bei Platzierungen in Umwelt-Projekten kannst du dich aktiv beim Ackerbau, der Forstwirtschaft und nachhaltiger Dorfentwicklung einbringen. Es ist auch möglich, dass du bei der Vorbereitung und Durchführung für Workshops eingesetzt wirst. Möglich ist auch ein Engagement in Projekten, die sich darum bemühen Schülerinnen und Schüler für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Bei Platzierungen dieser Art gehören auch Organisationen von Work Camps, Öffentlichkeitsarbeit und administrative Aufgaben im Büro zu möglichen Aufgaben.

Unterkunft in einer Gastfamilie oder im Projekt

Die Unterbringung von Freiwilligen in Kamerun erfolgt in der Regel in Gastfamilien. In einigen Fällen kann die Unterbringung auch direkt im Projekt erfolgen. Das hängt von der endgültigen Platzierung und den Kapazitäten vor Ort ab.